Weiter geht‘s dieses Wochenende in der A-Klasse 7, unser Bild zeigt die Partie Fraunberg vs. Langenpreising.
+
Weiter geht‘s dieses Wochenende in der A-Klasse 7, unser Bild zeigt die Partie Fraunberg vs. Langenpreising.

Liga-Check

Die Spiele der Erdinger A-Klasse 7:

Am Wochenende steigt das Gipfeltreffen in der A-Klasse 7. Tabellenführer Altenerding empfängt den Zweiten aus Frauenberg. Klettham muss gegen Langengeisling ran.

FC Eitting II - SV Zustorf (Sa. 14:30 Uhr):

Nicht nur wegen dem ersten Sieg unter der Woche in Hallbergmoos zeigt sich Zustorfs Spielertrainer Dominik Dorsch zufrieden: „Unser Saisonstart ist aufgrund unserer Verletztenmisere absolut in Ordnung - wir stehen über dem Strich, was unser Ziel war.“ Im Auswärtsspiel beim FC Erding folgte der nächste Dreier. Christian Westermaier, Spielertrainer bei Eitting, ist vor allem über die Defensivleistung erfreut. „Wir konnten am Dienstag gegen Erding endlich einmal unsere Fehler in der Defensive abstellen. Gerade für unseren Torwart Manuel Klinger freut es mich besonders, dass wir zu Null gespielt haben.“An Motivation mangelt es den Eittingern nicht. „Für das kommende Spiel gegen Zustorf sind alle im Kader heiß auf neun Punkte in einer Woche.“

Doch das Pech lässt weiterhin nicht los: Zu der ohnehin langen Verletztenliste gesellt sich nun auch Martin Steiger hinzu (Hochzeit). Dorsch nimmt es gelassen: „Wir kriegen wieder 14 Mann zusammen.“ Mit Anton Anzinger kehrt laut Westermaier jedoch ein junger Spieler, der die Defensive noch stabiler macht, in den Kader zurück. „Unseren Gegner sehen wir zwar auf Augenhöhe, aber wir sind positiv gestimmt, dass auch hier die drei Punkte in Eitting bleiben“, erklärt Westermaier selbstbewusst. Tipp: 2:1

Türkgücü Erding - SpVgg Langenpreising (Sa. 15 Uhr):

Mit Langenpreising wartet für Türkgücü ein unangenehmer Gegner, wie Spielertrainer Benji Tas erklärt: „Die SpVgg hat gegen Fraunberg immerhin gepunktet.“ Nichtsdestotrotz wolle Türkgücü den zufriedenstellenden Saisonstart veredeln und die drei Punkte in Erding behalten. Hinter dem Einsatz von Torjäger Kaan Cay steht ein großes Fragzeichen (Fußgelenk), Furkan Arslan fällt sicher aus. Tas: „Furkan war gegen Eichenkofen der beste Mann - er wird stark fehlen.“ Tipp: 2:1

Rot-Weiss Klettham - FC Langengeisling II (So. 13 Uhr):

Mit Langengeisling steht für Klettham der nächste Hochkaräter an. Trainer Erich Witt zeigt sich kämpferisch: „Mit gleichem Einsatz und selber Laufbereitschaft wollen wir die Geislinger wie schon Altenerding ärgern.“ Zudem solle sein Team „selbst mitspielen und sich Torchancen erspielen“. Fehlen werden Dominik Pfaffinger, Max Osterholzer, Florian Förg und Basti Kronseder. Witt: „Es fehlen erfahrene Spieler, aber die Jungen dürfen ran und können unbekümmert aufspielen.“ Tipp: 2:3

SpVgg Altenerding - FC Fraunberg (So. 15 Uhr):

Zum absoluten Topspiel kommt es am Sonntag, wenn der Tabellenführer aus Altenerding, den Zweiten Fraunberg empfängt. Auch SVA-Abteilungsleiter Andreas Heilmaier ist die Schwere der Aufgabe bewusst: „Fraunberg ist für mich die Überraschungsmannschaft und gehört mittlerweile zu den absoluten Topteams - Christian Daimer macht eine richtig gute Arbeit.“ Er erwarte einen kompakten und kämpferisch starken Gegner. Bei den Veilchen lichtet sich langsam das Lazarett, denn mit Elmaz Mujic kehrt ein weiterer wichtiger Akteur zurück. Johannes Lex, Spieler vom FC Fraunberg, verrät: „Gegen Altenerding werden wir ähnlich wie in den letzten Wochen aufgestellt sein.“ Bei Markus Lex und Tobias Bart sei es noch fraglich, ob sie spielen können.“ Tipp: 2:1

Sebastian Voichtleitner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare