Die Partie Eichenkofen gegen Zustorf Ende August.
+
Die Partie Eichenkofen gegen Zustorf Ende August.

Fußball

Die Spiele der Erdinger A-Klasse 7: Duell der Angeschlagenen in Zustorf

In der A-Klasse 7 kommt es am Wochenende zu vier Duellen. In Zustorf treffen zwei personell angeschlagene Teams aufeinander.

SV Zustorf – Türk Gücü Erding (So., 15 Uhr): Angeschlagen geht der SV Zustorf ins Spiel gegen das Topteam aus Erding. Spielertrainer Dominik Dorsch: „Kilian Hagl, Stefan Weis, Peter Schaub, Albert Kellerer und Steven Metzt fallen aus, wir haben nur noch 13 Mann im Kader.“ Auch wenn sein Team „alles reinwerfen“ werde, sei es extrem schwer gegen „ein so starkes Team“ Zählbares zu holen. Aber auch auf der anderen Seite hat das Verletzungspech zugeschlagen, denn mit Torjäger Kaan Cay, Yasin Cay, Ertugrul Nacar und Benji Tas fällt fast die ganze Offensive aus. Tas: „Es wird auf dem kleinen Platz schwerer, als viele denken.“ Tipp: 1:2

SpVgg Langenpreising – Rot-Weiß Klettham (So. 15 Uhr): Nach drei Niederlagen in Folge erwartet RWK-Coach Erich Witt eine Reaktion seiner Mannen: „Wir müssen mal wieder punkten, um nicht den Anschluss zu verlieren.“ Helfen sollen dabei die Rückkehrer Flo Förg, Basti Kronseder, Max Osterholzer und Dominik Pfaffinger, drei Spieler werde Witt aber an die Erste abgeben müssen. Gegner Langenpreising, schätze er stark ein: „Das 5:7 gegen Eitting war ein Ausrutscher, was die beiden Remis gegen Fraunberg und Türkgücü zeigen.“ Vor allem Christian Huber und Spielertrainer Flo Haider müssen in Schach gehalten werden. Tipp: 3:1

FC Fraunberg - SpVgg Eichenkofen (So. 15 Uhr): Vor einer hohen Hürde sieht sich die SpVgg Eichenkofen, wenn es zum Spitzenteam des FC Fraunberg geht. Spielertrainer Matthias Kurz: „Fraunberg hat zwar am vergangenen Wochenende in Altenerding verloren, so wird es aber ziemlich vielen gehen in dieser Saison. Dieses Spiel wird richtig schwer für uns „ Vor allem auf Spielertrainer Christian Daimer müsse aufgepasst werden, soll es mit dem angestreben Punktgewinn klappen, so Kurz. Der Eichenkofen-Kader bleibt im Vergleich zur Vorwoche quasi unverändert, nur Michael Wolf stößt noch hinzu. Tipp: 2:2

FC Langengeisling II - FC Moosinning III (Sa. 12:30 Uhr): Mit einem überraschend deutlichem 5:2-Erfolg ging es für die dritte Mannschaft des FC Moosinning ins spielfreie letzte Wochenende. Nun steht mit Langengeisling die nächste hohe Hürde bevor, was Trainer Thomas Kratzer bewusst ist: „Die Geislinger sind klarer Favorit. Unsere Abwehr muss unbedingt besser stehen.“ Personell stehen hinter einigen Spieler noch Fragezeichen: Max Wisbacher, Stefan Lechner und Timo Vieregg sind allesamt angeschlagen.“ Tipp: 3:1

Sebastian Voichtleitner

Auch interessant

Kommentare