Altenerding muss mit Personalsorgen nach Hallbergmoos. Unter Anderem fehlt Neuner Faisal Haris.
+
Altenerding muss mit Personalsorgen nach Hallbergmoos. Unter Anderem fehlt Neuner Faisal Haris.

Der Liga-Check

Die Spiele der A-Klasse 7

Alle Spiele gewonnen haben bisher in der A-Klasse 7 die SpVgg Altenerding, der FC Fraunberg und der FC Türkgücü Erding. Der FCF hat diesmal spielfrei. Altenerding muss mit Personalsorgen nach Hallbergmoos, TGE muss ins Derby in Langengeisling.

Rot-Weiß Klettham 2 - FC Moosinning 3 (Sa. 13 Uhr):

„Ein Spiel auf Augenhöhe“ erwartet Moosinnings Übungsleiter Thomas Kratzer gegen Klettham, die Marschroute ist jedoch klar: „Wir müssen jetzt auch mal wieder punkten!“ Zwar fallen Spielertrainer Markus Westermair und Flo Romir aus, doch mit Kapitän Patrick Luberstetter, Max Wisbacher sowie Max Michalak kehren gleich drei wichtige Akteure in den Kader des FCM zurück. Auf Seiten des Heimteams kehren die Urlauber Oli Kurowski und Bright Francis zurück, jedoch gibt es sieben Ausfälle zu beklagen, darunter Tobi Schneider, Sebastian Kronseder und Max Osterholzer. Trainer Erich Witte zeige sich aber aufgrund des „intensiven und sehr guten Trainings“ positiv: „Wir wollen den ersten Sieg!“ Tipp: 2:2

FC Langengeisling 2 - Türkgücü Erding (Sa. 15 Uhr):

Beide Mannschaften wurden vor der Saison von vielen als Aufstiegskandidaten genannt, nun kommt es zum Topspiel in Langengeisling. Für Türkgücü-Spielertrainer Benji Tas wartet eine Unbekannte: „Die Zweiten sind ja immer Überraschungsmannschaften, weil es nie vorhersehbar ist, wie sie aufgestellt sind.“ Dennoch hatte Tas die Gelegenheit den Gegner zu beobachten, weshalb er einen „festen Plan“ habe, um drei Punkte zu holen. Der Kader Türkgücüs sei komplett, weshalb es nur ein Ziel geben könne: „Wir gehen mit der maximalen Puntkeausbeute in die Partie und wollen dafür sorgen, dass das so bleibt!“ Tipp: 2:3

VfB Hallbergmoos 3 - SpVgg Altenerding (So. 13 Uhr):

Die Personalsorgen beim Tabellenführer Altenerding spitzen sich immer weiter zu. Neben den vielen Langzeitverletzten fällt nun auch der erkrankte Samuel Kronthaler aus, Leart Bilalli (Knie) setzt sich zumindest auf die Bank. Auch hinter dem Einsatz von Toptorjäger Faisal Haris steht ein Fragezeichen, da dessen Frau kurz vor der Entbindung steht. Mit Rückkehrer Marvin Schuffenhauer gibt es zumindest etwas Entspannung. Abteilungsleiter Andreas Heilmaier erwarte aufgrund der aktuellen Situation eine schwere Partie: „Wir müssen eine komplette Mannschaft ersetzen.“ Dennoch sei er überzeugt, dass das Trainerduo Locke/Vranovci eine schlagkräftige Truppe aufs Feld schickt, um weiter in der Erfolgsspur zu bleiben. Tipp: 0:2

SG Reichenkirchen - SpVgg Eichenkofen (So. 14 Uhr):

Bei Eichenkofen fehlen unter anderem Kapitän Manuel Mundigl, Marco Steinberg, Lukas Leiner und Benedikt Beierl. Coach Matthias Kurz will trotzdem nicht meckern: „Unser Kader ist immer noch gut, wir wollen drei Punkte mitnehmen.“ Gegner Reichenkirchen sehe er vor allem bei Standards brandgefährlich und verbindet diese Stärke vor allem mit zwei Akteuren: „Ich habe schon oft gegen Spielertrainer Markus Lex gespielt – er schlägt sehr gute Freistöße.“ Im Strafraum müsse dann auf Christian Graf aufgepasst werden, der allein schon wegen seiner Größe eine Gefahr darstelle. Tipp: 2:2

SpVgg Langenpreising - FC Eitting 2 (So. 15 Uhr):

Noch immer denkt Eittings Spielertrainer mit einem weinenden Auge ans 4:5 aus der Vorwoche gegen Langengeisling: „Das hat uns noch ein paar Tage beschäftigt. Wir haben wieder auf Augenhöhe agiert, aber zu viele individuelle Fehler gemacht.“ Diese gelte es, nun abzustellen: „Dann rechnen wir uns auch etwas gegen Langenpreising etwas aus, nach vorne sind wir immer für ein Tor gut.“ Personell sieht es beim FCE gut aus, Michi Weber ist wieder fit, außerdem rechne Westermair noch mit dem einen oder anderen Ersatzspieler der Ersten, die schon am Samstag spielt. Einzig Urlauber Thomas Hellinger fällt aus. Tipp: 2:1

SV Zustorf - FC Erding (So. 15 Uhr):

Weiterhin mit dem „letzten Aufgebot“ läuft der SV Zustorf derzeit auf, wie Spielertrainer Dominik Dorsch erklärt. Zur ohnehin langen Verletztenliste gesellte sich nun auch Stefan Weiß dazu. Beschweren wolle sich Dorsch dennoch nicht, denn er sei überzeugt, trotzdem eine schlagkräftige Truppe aufs Feld zu schicken, mit der „hoffentlich endlich der erste Dreier eingefahren werden kann“. Tipp: 1:1

Sebastian Voichtleitner

Auch interessant

Kommentare