Kopfbild von Dieter Priglmeir
+
Dieter Priglmeir, Sportchef des Erdinger/Dorfener Anzeiger

DAS HIMMLISCHE SPORTGEFLÜSTER

Dienstliches über den Wolken: Chef und Christkindl kurz vor der Bescherung

  • Dieter Priglmeir
    vonDieter Priglmeir
    schließen

In der großen Weihnachtspackerei über uns hoch droben herrscht reges Treiben. In wenigen Stunden sollen die letzten Lieferungen rausgehen. Darum schaut der Boss nochmal nach dem Rechten.

Chef: Hui, da wird ’ aber fleißig gearbeitet.

Christkindl (nickt stumm)

Chef: Das sind aber kleine flache Packerl. Was ist da drin?

Christkindl (sagt nix)

Chef: Und dann die kleinen runden Pakete da. Ein bisserl verflixt zum Einpacken, oder?

Christkindl (leichtes Aufstöhnen)

Chef: Was ist denn hier los? Die mit dem Schweigegelübde arbeiten doch auf einer ganz anderen Baustelle.

Christkindl: (gequältes Lächeln)

Chef: Jetzt sag schon, Christkindl, warum redst denn nix?

Christkindl (aufmüpfig): Warum sollte ich? Ist doch die staade Zeit.

Chef: Geh weida, sonst bringst den Mund kaum zu.

Christkindl: Lieber nicht, sonst rutscht mir noch das böse C-Wort raus.

Chef: C-Wort?

Christkindl: Ja, der Grund, warum ich die blöde Schutzmaske tragen muss.

Chef: Ach, das böse C-Wort meinst du.

Christkindl: Ja, das meine ich – du C wie Chef.

Chef: Vorsicht – du C wie Christkindl!

Christkindl (grummelt): Ist doch wahr. Das ganze Sportjahr hast uns versaut.

Chef: Zum 100. Mal, Christkindl, das war ich nicht. Keine Ahnung, wie es dazu kommen konnte. Meinst du, mir macht das Spaß, so rumzulaufen? (zeigt auf seine FFP2-Maske)

Christkindl: Früher hattest du alles im Griff.

Chef: Ja, da wusste ich aber auch noch, wer auf welcher Wolke sitzt. Heut mit diesen komischen und neumodische Clouds.

Christkindl: Noch so’n blödes C-Wort.

Chef: Keine Ahnung, was die Welt inzwischen alles gespeichert hat. Da sind dunkle Mächte am Werk.

Christkindl: Fängst du jetzt auch noch mit dem Krampf an. Weltverschwörung? Gates no?

Chef: Krampf, so habe ich das natürlich nicht gemeint. Ich sitze zwar auf einer Wolke. Deswegen bin ich noch lange kein wölkischer Beobachter. Im Gegenteil: Neulich, bei der Querdenkerdemo in Erding habe ich mir schon kurz gedacht, ob vielleicht eine kleine Sintflut...

Christkindl: Chef!

Chef: Habe es ja nicht gemacht. Nein, was ich meinte: Wer, bitte schön, hat den russischen Athleten die Verkürzung der Dopingsperre unter den Baum gelegt?

Christkindl: Hat mich auch a bisserl gewundert, aber du bist halt nicht nachtragend.

Chef: Und dann versaue ich lieber dem Oli Zeidler und Maxi Dallinger Olympia? Denk nach, Christkindl! Komm, jetzt lass uns lieber mit der Packerei weitermachen. Was sind des jetzt für flache Packerl.

Christkindl (wieder genervt): Was, wohl? Schutzmasken.

Chef: Aber mei, schau doch mal, wie schön die sind.

Christkindl: Alle mit Wappen.

Chef: Gute Idee.

Christkindl: Das kommt nicht von mir. Das haben sich die Vereine selbst ausgedacht.

Chef: Ja, wie die Vereine durch das Jahr gekommen sind, das hat mich schon auch beeindruckt. Haben sofort an ihre alten Mitglieder gedacht, Essen ausgefahren, deren Besorgungen erledigt.

Christkindl: Stimmt. Aber sie hatten ja sonst nichts zu tun. Vor lauter Langeweile haben sie mit Klopapier jongliert und gedandelt. Womit deine Frage beantwortet wäre, was in den runden Packerl drin ist (schaut den Chef vorwurfsvoll an)

Chef: Jetzt ist aber Schluss mit dem Schmarrn. Du glaubst doch nicht wirklich...

Christkindl: Ich glaub gar nix.

Chef: Waaaas?

Christkindl: So habe ich das nicht gemeint.

Chef (leicht genervt): Jetzt lass uns endlich arbeiten. Schutzmasken, Klopapier – des kann doch nicht alles sein. Kommt heuer nicht die Playstation 5 raus?

Christkindl: Alles ausverkauft, keine Chance vor April.

Chef: Xbox?

Christkindl (mitleidig): Also Chef, nicht dein Ernst, oder? Wie wär’s mit was Süßem, was Spannendem, was zum Spielen?

Chef: Ü-Eier? Christkindl: Nein, Sport! Fußball, Handball, Eishockey...

Chef: Okay, das ist spannend – und was zum Spielen. Aber was ist daran süß?

Christkindl: Die Freude, Chef, die Freude. Hast du gesehen, was die Jungs und Mädels alles getan haben, um nach den Lockdown endlich wieder auf den Platz zu dürfen? Jedes Trainingshütchen haben sie dreimal desinfiziert, sich selbst eingesprüht als wär’s Chanel No. 5.

Chef: Stimmt, rührend.

Christkindl: Apropos rührend: Ist es nicht herzzerreißend, wie sich die Vereine gerade um den Nachwuchs kümmern: Training per Video, Online-Adventskalender.

Chef: Ja, ist ja gut. ich werde mich bemühen. (Er notiert sich) Sportbetrieb wieder aufnehmen lassen! (zum Christkind) Heuer wird reich beschenkt. Schreib’ auf! Taschenrechner für alle Fußballvereine.

Christkindl: Hääh?

Chef: Für die Quotientenregelung im Ligapokal.

Christkindl: Auch wieder wahr. Wird erledigt.

Chef: Tolles Wetter für die Feste zu 101 Jahre SpVgg Altenerding und FC Langengeisling.

Christkindl: Hoffentlich klappt das dann...

Chef: Warum nicht?

Christkindl: Wenn ich da an die Erdinger Leichtathleten heuer erinnern darf. Waren die einzigen in Bayern, die Meisterschaften veranstalten. Und dann: Sauwetter!

Chef (grummelt): Stimmt, das war nicht mein bester Tag.

Christkindl: Ein Jahr garantiertes Traumwetter für die Leichtathlik – wäre das was?

Chef: Haben sie sich verdient.

Christkindl: Warme Temperaturen wirst du ja wohl hinkriegen – in Zeiten des Klimawandels (wieder der vorwurfsvolle Christkindl-Blick)

Chef (genervt): Auch dafür kann ich nichts. Was noch?

Christkindl: Ein Jahr ohne Trainerwechsel bei den Altenerdinger Handballern. Die Erdinger Fußballfusion. Ein Eishockey-Modus in der Bayernliga, den jeder kapiert

Chef: Ohje, soll ich mich doch lieber um dieses C-Wort kümmern?

Christkindl: Ach, überrasche uns einfach alle.

Chef: Wenn ihr Euch alle impfen lasst, dann gerne.

Dieter Priglmeir

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare