1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Erding

13. Dorfener Stadtlauf: Teilnehmerrekord und Bestzeiten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Lockerer Zieleinlauf: Mit Streckenrekord gewann Khelifi Mehdi den Dorfener Stadtlauf. Kommentator Gerd Hänsel (hinten, r.) und die Zuschauer feuerten ihn an.  foto: weingartner
Lockerer Zieleinlauf: Mit Streckenrekord gewann Khelifi Mehdi den Dorfener Stadtlauf. Kommentator Gerd Hänsel (hinten, r.) und die Zuschauer feuerten ihn an. foto: weingartner

Dorfen - Beim 13. Dorfener Stadtlauf pulverisierten Khelifi Mehdi (Bari/Italien) und Julia Kick (Regensburg) die Streckenrekorde.

„Die Sportwelt blick nach Dorfen auf eine kleine Europameisterschaft“, schwärmte Gerd Hänsel vom international besetzten Läuferfeld des 13. Dorfener Stadtlaufs. Trotz kalten Herbstwetters freute sich der Förderkreis Dorfen als Veranstalter des Laufevents über deutlich mehr Teilnehmer als 2010 (339). Bei nicht ganz idealen Wetterbedingungen gingen gestern 369 Lauffans zwischen 5 und 72 Jahren auf die neue Strecke. Unter den Teilnehmern waren Läufer aus Italien, Marokko und Tunesien sowie Athleten der Jugend-WM und -EM.

Stadt- und Hobbylauf über zehn beziehungsweise fünf Kilometer wurden heuer erstmals auf einer 2,5 Kilometer langen Runde ausgetragen. Der stadtnahe Kurs war nicht einfach zu laufen und führte über das Naherholungsgebiet Süd, den Stadtpark und mitten durch den Gallimarkt zum Start-Ziel-Punkt.

Auch der fünfmalige Dorfener Stadtmeister und Titelverteidiger Christian Schütz (Siegerzeit 2010: 34:34,85 Minuten) vom TSV Ergoldsbach war wieder dabei. Gegen den gebürtigen Tunesier Mehdi hatte er aber keine Chance. Der Topmann von Aquaviva Bari legte ein atemberaubendes Tempo vor und lief vorneweg ein einsames Rennen mit klarer Bestzeit (31:30,56 Minuten). Er sei in Dorfen gestartet, „weil ich gerade meine Freundin in Augsburg besuche“, sagte er im Siegerinterview mit Moderator Hänsel. „Ich bin nicht ganz fit“, kommentierte Mehdi seine Zeit, und die Strecke sei ein bisserl schwierig. Zweiter wurde Dominik Wagner (LG Passau, 34:02,49) vor Christian Mooser (SC Haag, 34:30,71). Schütze kam als Siebter ins Ziel.

Bei den Frauen jagte Julia Kick (LG Regensburg) erfolgreich den Vorjahres-Streckenrekord (38:28,62) von Gertraud Schön (Straubing). Kick siegte in neuer Bestzeit von 38:17,96 Minuten vor dem 17-jährigen Ausnahmetalent Elisabeth Weinfurter (TV Zwiesel, 38:48,11) und Claudia Böck (Sparkasse Erding-Dorfen, 42:05,23). Die beiden Stadtmeister kassierten eine Siegprämie von jeweils 100 Euro. (prä)

Auch interessant

Kommentare