+
Gemütliche Runde: Den neuen Kontingentspieler Tomas Vrba (2. v. l.) stellten Dorfens Eishockey-Chef Manfred Detterbeck (l.) sowie die Betreuer (v. r.) Stefan Baumgärtner und Marcel Stude beim Fan-Stammtisch vor.

Eishockey – ESC Dorfen

Hills weg: Vrba ist Miculkas neuer Sturmpartner

Tomas Vrba ist der zweite Kontingentspieler neben Lukas Miculka, den der ESC Dorfen seinen Fans bei einem Stammtisch vorgestellt hat. 

Dorfen – Der ESC Dorfen hat seinen Fans bei einem Stammtisch den zweiten Kontingentspieler neben Lukas Miculka vorgestellt: Tomas Vrba hat bei den Eispiraten für zwei Jahre unterschrieben.

Der Tscheche stand in den letzten zwei Jahren beim Oberligisten EHC Waldkraiburg unter Vertrag. Der zweifache Familienvater ist beruflich als CNC-Fräser in der Waldstadt tätig. In der Saison 2016/17 war der 1,85 Meter große und 88 Kilo schwere Stürmer vom damaligen Oberligisten EHV 09 Schönheide gewechselt. Nach einer Verletzung und einem Unfall musste Vrba in der abgelaufenen Saison weitgehend pausieren und absolvierte nur zehn Partien. Jetzt ist er aber wieder fit. In seiner Heimat Tschechien spielte er sowohl in der Junioren- als auch Senioren-Extraliga bei Trinec unter anderem mit Miculka zusammen.

Dorfens Eishockeychef Manfred Detterbeck gab gleichzeitig bekannt, dass bisher die Torleute Thomas Hingel und Simon von Fraunberg, die Verteidiger Mark Waldhausen, Alexander Rauscher, Jonas Huber, Florian Mayer, Michael Numberger sowie die Stürmer Christan Göttlicher, Andreas Attenberger, Florian Brenninger, Tobias Brenninger, Mario Sorsak und Sandro Schröpfer fest im Eispiraten-Kader stehen. Fraglich ist noch Stürmer Ernst Findeis, der sein Lehramtsstudium abgeschlossen hat und noch nicht weiß, wo er eine Referendarstelle bekommt. Er sei noch mit zwei Verteidigern und einem Stürmer in aussichtsreichen Verhandlungen, sagte der Eishockeychef. Detterbeck berichtete auch, dass einige Eispiraten arg umworben waren und noch sind, nachdem der ESC in der vergangenen Vorrunde Bayerischer Vizemeister hinter Oberligaaufsteiger Höchstadt geworden war.

Leid täte ihm, dass Stürmer Matthias Selmair aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehe und zum ESV Gebensbach wechselt. Neben Torhüter Kevin Yeingst (nach Waldkraiburg), steht auch Stürmer Christian Seidlmayer, der mit seinem Ex-Verein EV Moosburg in Verbindung gebracht wird, nicht mehr zur Verfügung. Trevor Hills habe laut Detterbeck rechtzeitig bekundet, dass er vorerst nicht mehr nach Deutschland wechseln werde.

Im Juni wird Trainer John Samanski mit dem Team, in das ein paar Jugendspieler integriert werden, das Sommertraining aufnehmen. Die Vorrunde wird vom 5. Oktober bis 6. Januar mit 14 Vereinen gespielt. Danach soll wieder eine Verzahnungsrunde mit der Oberliga ausgetragen werden, voraussichtlich in einer Achtergruppe. Nach bisheriger Rahmenterminplanung soll die Saison am 31. März beendet sein.

Der ESC Dorfen wird auch wieder eine 1b-Mannschaft für die Bezirksliga melden, kündigte Detterbeck an. br

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Zwölf-Stunden-Ritt zu EM-Silber
Eigentlich wollte Klaus Schauer kürzertreten. Jetzt hat er noch einmal richtig gestrampelt. Der 54-jährige Mountainbiker wurde Vizeeuropameister – und nicht nur er, …
Der Zwölf-Stunden-Ritt zu EM-Silber

Kommentare