+
Kickbox-Ästhetin: Julia Irmen ist bereit zum Kampf.  

Kickboxen

Emma Winter: „Endlich wieder Ringluft schnuppern“

  • Wolfgang Krzizok
    vonWolfgang Krzizok
    schließen

Die Europameisterin aus Hohenpolding  tritt beim bayerischen Kickbox-Kadervergleich gegen Julia Irmen an.

Erding/Ingolstadt – „Endlich darf ich wieder im Ring stehen.“ Kickboxerin Emma Winter kann es kaum erwarten, dass sie wieder kämpfen darf. Und auch wenn es um keinen Titel geht und sie mit Julia Irmen eine der erfolgreichsten deutschen Kickboxerinnen als Gegnerin hat, kann sie es kaum erwarten.

Kaderathleten dürfen auch während der Corona-Pandemie trainieren. „Und jetzt hat der Verband gemeint, wir könnten einen internen bayerischen Kadervergleich mit Wettkampfcharakter starten“, erzählt der Erdinger Bundestrainer Peter Lutzny. Dieser Vergleich findet an diesem Samstag in einem Gym in Ingolstadt statt.

Neben den Erdingern Gabriel Pempel, Reza Rezaei und Linda Bayerstorfer steigt auch Junioren-Europameisterin Emma Winter in den Ring. Eigentlich hätte sie gegen Sina Erhard aus Bad Neustadt antreten sollen, die jedoch wegen ihres bevorstehenden Abiturs abgesagt hat. „Das war echt blöd“, erzählt Winter. „Ich hatte mich schon so gefreut.“ Doch dann kam der 19-Jährigen die Idee: „Dann box ich halt gegen die Julia.“

Die 36-jährige Irmen, die im Profi- und Amateurbereich so ziemlich alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt, sagte sofort zu. „Die Julia ist Emmas große Mentorin“, erzählt Lutzny. „Als sich die Julia auf ihren letzten WM-Kampf in Finnland vorbereitet hatte, haben sie zusammen ein paarmal Sparring gemacht.“ Der Bundestrainer prophezeit: „Das wird eine harte Erfahrung für die Emma, denn die Julia gibt ganz bestimmt Gas.“

Emma Winter sieht es locker. „Ich habe keinen Druck, und ich denke, der Kampf wird mir eher Erfahrung bringen als einen Sieg“, sagt sie. „Ich weiß, was mich erwartet. Julia hat einen super angenehmen Stil und prügelt nicht einfach drauf los.“

„Es ist schön, einfach mal wieder Ringluft zu schnuppern“, sagt Irmen. Sie sieht den Kampf mit der 19-Jährigen, auf den sie sich sehr freut, als „Herausforderung für beide Seiten“. Und wenn Winter frech wird? „Davon gehe ich aus, wenn der Peter in der Ecke steht“, sagt sie und fügt lachend an: „Dann muss ich sie in die Schranken weisen.“  wk

Eine Liveübertragung des Kickbox-Kadervergleichs gibt es am Samstag ab 12 Uhr im Internet auf https://sportdeutschland.tv. Als Live-Kommentatoren sitzen die Erdinger Ex-Kickbox-Weltmeister Heinz Klupp und Martin Rötzer am Ring.

Auch interessant

Kommentare