Das Erdinger Steeldartteam (v. l.): Istref Berisha, Ulrich Hobmaier, Herbert Ohlenforst, Martin Pelzer, Alexander Rahm, Georg Sperr und Ismaili Skender. foto: rr

Erding steigt in Regionalliga auf

Erding - Mit dem zweiten Platz in der Bezirksliga Oberbayern hat der Steel-Dart-Club (SDC) Erding den Aufstieg in die Regionalliga perfekt gemacht.

Im Gasthof Adlberger in Altenerding fand das Finale der Bezirksliga des Oberbayerischen Dartverbandes statt. Es traten die vier besten Teams der drei Bezirksliga-Gruppen zu den Halbfinals und anschließend zu den Finalspielen an.

Der SDC Erding traf im Halbfinale auf die Black Panthers Tegernsee. Teamkapitän Ulrich Hobmaier konnte auf die komplette Mannschaft zurückgreifen und bot die stärksten Spieler auf. Herbert Ohlenforst, Georg Sperr, Istref Berisha und Ismaili Skender gingen wie erwartet früh mit 10:2 Punkten in Führung, wodurch das Halbfinale bereits entschieden war. Da die beiden besten Teams der Bezirksliga aufsteigen, war der Aufstieg schon perfekt.

Es folgte aber noch das Endspiel gegen die bis dahin überragenden Darter des DC Kolbermoor. Hier stellte Hobmaier die Mannschaft um. Das lag auch daran, dass der bis dahin ungeschlagene Berisha wegen Augenproblemen ausfiel. Martin Pelzer nahm seinen Platz ein. Auch Hobmaier kam als Ersatzspieler noch zum Zug. Trotz durchweg guter Leistungen des SDC gewann Kolbermoor 10:8. rr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare