+
Stehend in der Luft: Motocrosser Lion Florian. 

Motocross

Lion Florian ist zurück in der Motocross-Elite

  • schließen

Vor 16 000 Zuschauern ist Lion Florian in die Top Ten gefahren. Außerdem ist er nominiert für das Team, das Deutschland  bei den Motocross of European Nations vertritt.

ErdingEine Top-Ten-Platzierung vor 16 000 Zuschauern und die Berufung ins Nationalteam – für Lion Florian lief es am jüngsten Wochenende so gut, wie er es nach seiner achtwöchigen Rennpause höchstens zu träumen gewagt hätte.

Der Erdinger Motocrosser hatte sich beim EM-Lauf in Lettland das Handgelenk gebrochen und deshalb die EM-Läufe in Russland und Belgien verpasst. Acht Wochen später startete er sein Comeback auf der Naturstrecke in Gaildorf beim 5. Lauf der ADAC MX Masters in einem international hochklassig besetzten Fahrerfeld. Ausreden wollte Florian von vornherein gar nicht erst gelten lassen. Er bescheinigte der Strecke einen „perfekten Zustand“.

Im ADAC-MX-Youngster- Cup bewarben sich insgesamt 71 Starter für die Läufe. In zwei Qualifikationsgruppen kamen jeweils die besten 17 Fahrer weiter. Die letzten sechs Plätze wurden in einem „Last Chance Race“ vergeben. Aber diesen Joker musste Florian nicht ziehen. Er schaffte die Quali regulär.

„Ich habe etwas gebraucht, um auf der Strecke zurechtzukommen“, erzählt der Erdinger, der dennoch schon früh eine gute Runde fuhr, die er aber später noch verbesserte. So sprang in seiner Gruppe der siebte Rang heraus, was letztlich Startplatz 14 für den ersten Lauf bedeutete. So weit hinten im Starterfeld sei es nicht ganz einfach, in die erste Kurve einzubiegen, „aber ich konnte mich bei der großen Rangelei gut nach vorne drängen“, erzählt Florian, der sich aber über seinen eigenen Fehler ärgerte. „Ich wollte ein Überholmanöver starten. Da es aber in der ersten Runde immer ein dichtes Fahrerfeld ist, kam ich zu weit nach außen und blieb fast im tiefen Schlamm stecken.“ Auf Platz 19 zurückgefallen, startete Florian die Aufholjagd und fuhr noch auf Position neun.

Den Start zum zweiten Lauf bekam der Deutsche Juniorenmeister von 2017 dann sehr gut hin: „Ich bin besser aus dem Gatter gekommen und länger auf dem Gas geblieben, weil ich rechts und links freie Bahn hatte.“ Nach der ersten Kurve lag Florian auf Platz sieben und arbeitete sich in der dritten Runde auf Position sechs vor, die er gegen seinen Kontrahenten nicht verteidigen konnte. Aber auch mit dem siebten Platz konnte der Erdinger leben: „Nach meiner Verletzung bin ich mit dem Ergebnis erstmal ganz zufrieden, Ich werde weiter meine Kondition aufbauen, um länger pushen zu können.“

In zwei Wochen geht es zum achten EM-Lauf, der im schwedischen Uddevalla stattfindet. Rund 1400 Kilometer mit dem Auto und ein sechsstündiger Aufenthalt auf einer Fähre stehen Florian und seiner Familie bevor.

In der Zwischenzeit hält er sich mit Konditions- und Krafttraining zuhause fit. Außerdem ist er mit seinem Vater auf Tour zu Trainingsstrecken. Am kommenden Woche geht es zum Beispiel nach Italien. Werktags trainiert er bei seinem Heimatverein MSC Freisinger Bär.

Nach den EM-Läufen in Schweden folgen noch zwei ADAC-Masters-Veranstaltungen in Bielstein und Holzgerlingen, ehe zum Abschluss der große Höhepunkt steigt. Florian wurde für das Deutschland-Team nominiert, das das Land bei den Motocross of European Nations (MXoEN) am 5. und 6. Oktober in Danzig vertritt. Das MXoEN hat einen ähnlichen Austragungsmodus wie die großen Motocross of Nations. Insgesamt geht das deutsche Team mit sechs Fahrern an den Start, zwei in der Klasse 85 ccm, je einer in der Klassen 125 ccm und 250 ccm, zwei in der Damenklasse.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

39. Seniorenturnier: Tenniselite schlägt in Forstern auf
Vom 21. bis 25. August kommen Tennisspieler aus ganz Deutschland nach Forstern. Das 39. Turnier für Senioren hat einige hochkarätige Teilnehmer.
39. Seniorenturnier: Tenniselite schlägt in Forstern auf
Der Erdinger Sebastian Bönig startet ins Abenteuer Bundesliga
Der Erdinger Sebastian Bönig war Kultspieler bei Union Berlin. Jetzt ist er Co-Trainer des Aufsteigers, der heute gegen RB Leipzig ran muss.
Der Erdinger Sebastian Bönig startet ins Abenteuer Bundesliga
Die Erdinger Beachhandballer Muriel und Severin Henrich sahnen bei der DM ab 
Bei der SpVgg Altenerding und Forst United spielen sie in der Halle. Am Strand haben sie ihre ganz besonderen Teams.
Die Erdinger Beachhandballer Muriel und Severin Henrich sahnen bei der DM ab 
Bayern-Gold für Evi Reininger
Evi Reininger und Johanna Bichlmeier vom Reit- und Fahrverein Taufkirchen haben überzeugende Auftritte geliefert. 
Bayern-Gold für Evi Reininger

Kommentare