+
Maßarbeit: Thomas Elsenberger musste seine ganze Klasse auf dem schwer bespielbaren Eis in die Waagschale werfen. 

Stockschießen

Finale dahoam – Elsenberger ist dabei

  • schließen

Der Hörlkofener Routinier lieferte eine packende WM-Quali ab.

HörlkofenEisstockschießen ist eine eher flache Angelegenheit. Denkt man. Aber wenn Thomas Elsenberger nach der WM-Qualifikation in Regen sagt, er sei „durch alle Täler gegangen“, dann hat das eine doppelte Wortbedeutung. Im übertragenen Sinn geht es um das Auf und Ab seiner Ergebnisse an den beiden Tagen. Aber es geht auch um die Verhältnisse auf den Bahnen, mit denen er arg zu kämpfen hatte. Die Konkurrenz übrigens noch mehr, denn letztlich beendete der Hörlkofener die Quali als Bester und fährt nun als Ranglistenerster zur WM, die im März ebenfalls in Regen stattfinden wird.

Das wunderte Elsenberger dann auch selbst, „denn die Verhältnisse waren eher für Wabbler geeignet“. Er meint damit jene Kollegen, die den Stock quasi ins Ziel reinkurven. Er selbst gehört zur inzwischen rar gewordenen Spezies der Planleger, die mit dem Stock direkt aufs Ziel gehen. Und eben das war am Wochenende in Regen schwierig, weil die Bahnen „sehr spurig“ waren, wie es der Hörlkofener umschreibt. Elsenberger kann das Eis gut lesen, aber das, was ihm die Vorgänger überlassen haben, sei dann schon eine Herausforderung gewesen, meint er. „Da reichen die acht Minuten Einspielzeit nicht aus“, sagt er.

Und deshalb wurde es kurzzeitig noch einmal zur Zitterpartie, was eigentlich im Vorfeld gut ausgesehen hatt. Zur Erklärung: Drei deutsche Schützen dürfen bei der WM teilnehmen. Die werden ermittelt durch die Ergebnisse bei den Regionenmeisterschaften (zum Beispiel Bayerische) und der DM sowie dem nun in Regen stattgefundenen Quali-Lehrgang, in den Elsenberger mit einem beträchtlichen Vorsprung auf den Viertplatzierten ging.

„Aber dann habe ich einen grottenschlechten ersten Durchgang gespielt“, ärgert sich der Gymnasiallehrer. „Wenn du beim Anmaßen statt 50 Punkte schon mal nur 36 holst, hast du schon ein Problem“, sagt er. Der Vorsprung schmolz, war dahin, es wurde ein Rückstand. Aber der 45-Jährige blieb ruhig, spielte einen bärenstarken zweiten Durchgang und wirbelte das Klassement nochmal völlig durcheinander. Am Ende war er mit einem Gesamtergebnis von 2736 Punkten Erster vor Stefan Zellermayer (2723) und Matthias Peischer (2678).

„Als Ranglistenführender darf ich als Erster antreten.“ Das sei, so erklärt er, durchaus von Vorteil, weil die WM erst im März stattfindet, „wenn es vermutlich schon wärmer sein wird“. Die vielen Zuschauer – Elsenberger rechnet mit rund 2000 – erwärmen die Halle und dadurch das Eis zusätzlich.

Apropos Wärme: Als ein österreichischer Stockschütze erfuhr, dass Elsenberger bei der WM teilnimmt, meinte er nur: „Da werden meine Kollegen scho jetzt zum Schwitzen ofangen.“ Schließlich hat der Hörlkofener früher alle Titel abgeräumt, ehe er aus familiären Gründen bei internationalen Turnieren kürzer trat. Jetzt ist er wieder voll dabei und freut sich auf den 11. März, wenn die Vorrunde im Zielschießen steigt. Und noch mehr auf Freitag, den 13., denn da steigt das Finale im Mannschafts- und Einzelschießen. „Freitag, der 13. – vor elf Jahren habe ich Weltrekord geschossen und bin Europameister geworden.“ Das war übrigens auch in Regen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dominik Dietrichs Erfolgsgeheimnis: „Meine Partnerin ist mein Glücksbringer“
Der Kegler des KC Neufinsing verrät, warum er erstmals Punktbester der Kegelkreisrunde Erding/Ebersberg wurde.
Dominik Dietrichs Erfolgsgeheimnis: „Meine Partnerin ist mein Glücksbringer“
Erdings beste Schwimmer müssen die Absagen der nationalen Meisterschaften verdauen
Nach und nach werden die nationalen Meisterschaften abgesagt. Die Top-Schwimmer aus der Region verraten, wie sie mit der aktuellen Situation umgehen.
Erdings beste Schwimmer müssen die Absagen der nationalen Meisterschaften verdauen
MA Club Championship: 30 Vereine nehmen teil
Wenn schon kein Fußball in der Natur geht, dann wenigstens virtuell. Die MA Club Championship ruft. Ein Fifa-Turnier bei dem sich bereits 30 Vereine angemeldet haben.
MA Club Championship: 30 Vereine nehmen teil
Erdinger Yogalehrerin Martha Penning startet Unterricht auf Youtube
Fitnessstudios haben geschlossen. Die Yogastunden entfallen also. Nicht aber bei Martha Penning – sie macht auf Youtube mit ihrem Unterricht weiter.
Erdinger Yogalehrerin Martha Penning startet Unterricht auf Youtube

Kommentare