1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Erding

Forsterns F1 im Halbfinale gegen Moosburg raus

Erstellt:

Kommentare

FC Forstern - Schade! Das war knapp für die F-Junioren des FC Forstern. Im Sechsmeterschießen schieden die jungen Kicker unglücklich im Halbfinale aus.

Da es für die F-Junioren des FC Forstern nach dem Sieg bei den Kreismeisterschaften der Gruppe Erding keine weitere Austragung um den Titel des Kreismeisters der Gruppe Donau /Isar gab, wurden alle Kreismeister und Vize-Meister von der SpVgg Zolling zu einem Einladungs-Turnier gerufen.

Am Ende reichte es zu Platz vier. Der FCF traf in der Gruppe 1 auf den TSV Lenting, die SpVgg Langenbruck und den SC Eintracht Freising. In der Gruppe 2 waren neben dem zweiten Landkreisvertreter TSV Dorfen die DJK Ingolstadt, SV Zuchering und der FC Moosburg. Forstern erspielte sich in der Vorrunde ein 0:0 gegen Langenbruck, ein 1:1 gegen Freising (Tor: Paul Jäger) und ein 1:0 über Lenting (Maximilian Spreitzer).

Damit war das Ticket für das Halbfinale als Tabellenzweiter gebucht. Dort zog Forstern erst im Sechsmeterschießen gegen den späteren Turniersieger Moosburg den Kürzeren. Dabei versagten drei Forsterner Spielern die Nerven. Im Spiel um den dritten Platz traf der FCF wieder auf Freising und war die spielerisch bessere Mannschaft, konnte diese Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen. Freising konterte clever und siegte 2:0.

Auch interessant

Kommentare