1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Erding

Der Hecht im Karpfenteich

Erstellt:

Kommentare

Unabhängig vom Ausgang des am kommenden Sonntag um 10 Uhr in Neuried stattfindenden oberbayerischen Fußball-Hallenbezirksfinals der U 15 zeigt sich Altenerdings Abteilungsleiter Andreas Heilmaier schon jetzt zufrieden mit seinem Team: „Die Jungs haben den Titel des Hallenkreismeisters Donau/Isar verteidigt. Das ist aller Ehren wert. Sie sollen die nächste Runde einfach genießen, auch wenn wir nur der Hecht im Karpfenteich sind.“

Altenerding – Das Trainergespann Klaus Peter/Derar Jadallah hofft auf eine Überraschung. „Natürlich ist die Konkurrenz bärenstark, aber wir werden nicht sofort die weiße Fahne schwenken, sondern wollen die Favoriten ärgern“, sagt Peter.

Im ersten Match wartet mit dem TSV Murnau ein Bezirksoberliga-Konkurrent. Gegen den Bayernligisten SV Wacker Burghausen käme ein Punktgewinn überraschend. Anders stehen die Vorzeichen im dritten Match gegen den Gastgeber. „Auch wenn Neuried nur in der Kreisklasse spielt, erwartet uns eine schwere Aufgabe. Der TSV nimmt an der Futsal-Liga teil und ist somit sehr gut eingespielt“, warnt Peter. Abschließend wartet mit dem TSV Milberthofen ein weiterer Bayernligist.

Für Altenerding wäre das Halbfinale (14.15 Uhr) also ein Riesenerfolg. Die möglichen Hürden würden dann mit Planegg-Krailing (Bayernliga), Fürstenfeldbruck (Bezirksoberliga), Stern München und Chiemgau Traunstein (beide Kreisliga) nicht niedriger werden. Großer Außenseiter in Gruppe B ist die SG Langenbruck, die für Regionalligist FC Ingolstadt nachgerückt ist. Dieser hat aus Termingründen abgesagt.

Der Turniersieger darf zur Bayerischen Meisterschaft am 17. Februar in Bad Reichenhall.  anh

Auch interessant

Kommentare