+
Der Ausgleich: Dorfens U 11-Kicker (weiße Trikots) treffen zum 1:1 gegen den TSV Wartenberg. 

Futsal – U 13-Kreisfinale

Dorfen und Wartenberg verfehlen Bezirksfinale haarscharf

Sehr achtbar zogen sich die Erdinger U 11-Juniorenteams beim Hallenkreisfinale Donau/Isar in Dorfen aus der Affäre. Einzig die SpVgg Altenerding blieb als Gruppenvierter hinter den Erwartungen zurück. Der TSV Dorfen und der TSV Wartenberg scheiterten dagegen erst im Halbfinale und verpassten so nur knapp die Teilnahme an der oberbayerischen Endrunde.

Dorfen  Trotzdem durfte sich der Ausrichter freuen. Dorfens Juniorenleiter Günter Sattler hatte mit seinem Helferteam für eine glänzende Organisation und einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Die eingeteilten Schiedsrichter Thomas Sievers, Kevin Jovi, Alois Geier und Simon Hensel zeigten eine tadellose Leistung. Allerdings fielen in 24 Spielen lediglich 31 Treffer, sechs Partien endeten torlos.

Ein Tor von Lukas Aimer reichte im Eröffnungsspiel dem TSV Dorfen zum Sieg gegen die DJK Ingolstadt. Gegen Massenhausen war Manuel Huber mit seinem Treffer der Matchwinner.

Mit zwei Nullnummern startete der TSV Wartenberg gegen Geisenfeld und Ingolstadt. Im Derby gegen Dorfen erzielten dann die Strogenmarkter durch Philip Haindl den ersten Treffer, aber Aimer sorgte für den 1:1-Endstand. Dorfen sicherte sich dann durch einen 2:0-Erfolg (Tore von Huber und Kilian Hobmaier) den Gruppensieg. Wartenberg holte sich durch einen Doppelpack von Haindl gegen Massenhausen das Ticket für die Vorschlussrunde.

Die SpVgg Altenerding musste sich gegen den BC Uttenhofen mit einem torlosem Remis begnügen. Gegen den späteren Finalisten TSV Gaimersheim gelang Emilio Polsfuss zwar die Führung, doch 13 Sekunden vor dem Ende brachte ein Eigentor den Ausgleich. Nach Niederlagen gegen Eching und den FC Ingolstadt war für die SpVgg das Turnier zu Ende.

Im Halbfinale biss sich auch der TSV Wartenberg die Zähne an den Schanzern aus und verlor 0:2. Sehr unglücklich blieben die Hausherren auf der Strecke. Im Halbfinale gegen Gaimersheim versäumte es der TSV, in der regulären Spielzeit für die Entscheidung zu sorgen und verlor bei der Entscheidung vom Punkt 0:2.

Auch im Kleinen Finale bedurfte es eines Sechsmeterschießens, doch nach einem torlosen Remis setzte sich der Ausrichter diesmal durch. Für den einzigen Treffer sorgte TSV-Keeper Ferdi Thalmeier, der seinen Wartenberger Kollegen Ian Dassler überwand. Im Finale wurde dann der FC Ingolstadt seiner Favoritenrolle gerecht und zwang den TSV Gaimersheim mit 2:1 Toren in die Knie.  anh

Die Ergebnisse

Gruppe 1

TSV Dorfen - DJK Ingolstadt 1:0

TSV Wartenberg - FC Geisenfeld 0:0

SG SC Massenhausen - TSV Dorfen 0:1

DJK Ingolstadt - TSV Wartenberg 0:0

FC Geisenfeld - SG SC Massenhausen 0:1

TSV Dorfen - TSV Wartenberg 1:1

SG SC Massenhausen - DJK Ingolstadt 0:0

FC Geisenfeld - TSV Dorfen 0:2

TSV Wartenberg - SG SC Massenhausen 2:0

DJK Ingolstadt - FC Geisenfeld 1:2

1. TSV Dorfen 5: 1 10

2. TSV Wartenberg 3: 1 8

3. SG SC Massenhausen 1: 3 4

4. FC Geisenfeld 2: 4 4

5. DJK Ingolstadt 1: 3 2

Gruppe 2

TSV Eching - FC Ingolstadt 0:2

BC Uttenhofen - SpVgg Altenerding 0:0

TSV Gaimersheim - TSV Eching 1:0

FC Ingolstadt - BC Uttenhofen 1:0

SpVgg Altenerding - TSV Gaimersheim 1:1

TSV Eching - BC Uttenhofen 1:0

TSV Gaimersheim - FC Ingolstadt 0:1

SpVgg Altenerding - TSV Eching 0:1

BC Uttenhofen - TSV Gaimersheim 0:2

FC Ingolstadt - SpVgg Altenerding 0:3

1. FC Ingolstadt 7: 0 12

2. TSV Gaimersheim 4: 2 7

3. TSV Eching 2: 3 6

4. SpVgg Altenerding 1: 5 2

5. BC Uttenhofen 0: 4 0

Halbfinale

TSV Dorfen - TSV Gaimersheim 0:2

FC Ingolstadt - TSV Wartenberg 2:0

Spiel um Platz 3

TSV Dorfen - TSV Wartenberg 1:0

Finale

TSV Gaimersheim - FC Ingolstadt 1:2

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ESC Dorfen: Das Abstiegsgespenst im Nacken
Zwei Heimspiele hat der der ESC Dorfen in der Abstiegs-Zwischenrunde noch. Am heutigen Freitag trifft er um 20 Uhr in der Dr.-Rudolf-Halle auf den TSV Peißenberg. Für …
ESC Dorfen: Das Abstiegsgespenst im Nacken
Erding will weiter auf Erfolgswelle reiten: Gladiators gehen zuversichtlich in die nächsten Spiele
Theoretisch haben sich die Erding Gladiators schon für die Playoffs qualifiziert. Um ganz sicher zu gehen, müssen aber noch ein paar Punkte her.
Erding will weiter auf Erfolgswelle reiten: Gladiators gehen zuversichtlich in die nächsten Spiele
Altenerdinger Blitzstart: C-Jugend gewinnt gegen Wartenberg
Freude herrschte bei den Altenerdinger C 1-Handballerinnen, nachdem sie das Bezirksoberliga-Derby gegen den TSV Wartenberg mit 25:21 (10:10) Toren gewonnen hatten.
Altenerdinger Blitzstart: C-Jugend gewinnt gegen Wartenberg
Istenal und Klettham räumen ab: Bastion der Jung-Schachspieler
Die besonders guten Jung-Schachspieler kommen aus dem Landkreis. Alle drei Podestplätze bei den Kreismannschaftsmeisterschaften der Zwölfjährigen in Ebersberg gingen …
Istenal und Klettham räumen ab: Bastion der Jung-Schachspieler

Kommentare