1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Erding

Große Freude bei Klein

Erstellt:

Von: Wolfgang Krzizok

Kommentare

Blickt gespannt ihrer ersten WM entgegen: die Erdinger Nachwuchsspielerin Lucy Klein.
Blickt gespannt ihrer ersten WM entgegen: die Erdinger Nachwuchsspielerin Lucy Klein. © Imago-Images

Vor ihrem bislang größten sportlichen Erlebnis steht Lucy Klein.

Erding – Die Eishockey-Punktrunden sind vorbei, jetzt stehen quasi als Saisonhöhepunkt noch die Weltmeisterschaften auf dem Programm. Während die deutschen Herren seit Freitag in Finnland um Medaillen kämpfen, ist die weibliche U 18 Anfang Juni in den USA im Einsatz. Mit dabei ist auch die Erdingerin Lucy Klein. „Ich freue mich voll darauf“, schwärmt die 16-Jährige, die auf eine tolle Saison zurückblickt.

Klein spielte in der U 17 des TSV Erding, durfte aber mit Doppelspielrecht auch für die Frauen des ERC Ingolstadt stürmen. Mit diesem Team ist sie Deutsche Meisterin geworden. Jetzt folgt die Krönung mit der Teilnahme an der WM. Für den Vorbereitungs-Lehrgang in Füssen war ein erweiterter Kader eingeladen worden. „Eigentlich hat es geheißen, dass der endgültige Kader erst nach dem zweiten Lehrgang verkündet wird, wenige Tage vor dem Abflug, aber dann haben sie uns gesagt, dass der Kader doch gleich nominiert wird“, erzählt die Erdinger Nachwuchsspielerin. So seien dann alle Spielerinnen zu Einzelgesprächen mit den Trainern gebeten worden, dabei wurde ihnen eröffnet, ob sie dabei sind oder nicht. Klein wird dabei sein, es ist ihre erste WM-Teilnahme.

Den letzten Schliff holen sich die deutschen Mädchen beim zweiten Lehrgang, der vom 26. bis 29. Mai wiederum in Füssen stattfindet. Dann geht es zur WM nach Madison (Wisconsin) in die USA, wo als deutsche Gegner in der Gruppe B die Schweiz, Tschechien und die Slowakei warten. In der Gruppe A spielen Kanada, Finnland, Schweden und Gastgeber USA.

Was sie erwartet, weiß die 16-Jährige noch nicht, aber Spannung und Vorfreude sind auf alle Fälle sehr groß. „Ich bin schon total aufgeregt“, gibt Lucy Klein zu.

Auch interessant

Kommentare