1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Erding

Handball-Bayernliga: Altenerdings C-Junioren marschieren voran

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Altenerding - Drittes Spiel, dritter Sieg: Die C-Junioren der Altenerdinger Handballer haben sich an die Spitze der Bayernliga geworfen.

Keine Probleme hatte die männliche C 1-Jugend der Altenerdinger Handballer am Donnerstagabend im Bayernliga-Nachholspiel gegen den TSV Schleißheim. Die Gastgeber mussten in der Semptsporthalle nicht einmal an ihre Leistungsgrenze gehen, um einen souveränen 38:20-Erfolg (17:10) einzufahren. Dieser brachte ihnen die Tabellenführung in der Bayernliga Gruppe Süd ein.

Nach dem 0:1-Rückstand gelang Sven Loren mit einem Heber der schnelle Ausgleich. Bernhard Glas und Simon Lang erhöhten sofort auf 3:1. Dreh- und Angelpunkt in der Biber-Abwehr und im Angriff war Lang. Er dirigierte glänzend. Auch Glas und Quirin Huber übernahmen jetzt Verantwortung. Die Gäste leisteten noch erheblichen Widerstand, so dass sich Altenerding lediglich auf 9:6 absetzen konnte. Danach ging es Ruckzuck. So schnell konnte Schleißheim gar nicht reagieren, schon war der SpVgg-Vorsprung bis zur Pause auf 17:10 ausgebaut.

Im zweiten Abschnitt erstickten die Biber das Aufbäumen der Gäste im Keim und bauten ihre Führung auf 20:11 Tore aus. Jetzt zauberten die Altenerdinger einen schönen Angriff nach dem anderen aus dem Ärmel und sie spielten mannschaftsdienlich. Da wurde der besser postierte Nebenmann nicht übersehen. Die zahlreichen Zuschauer honorierten dies mit kräftigem Applaus. Auch mit nur vier Spielern auf dem Parkett zeigte der SpVgg-Nachwuchs, welches Potenzial in ihm steckt. Inzwischen lag man mit 13 Toren vorne (28:15). Es war ein Klassenunterschied. Selbst Torhüter Otto Donaubauer versuchte den weit vor dem Tor stehenden Gästekeeper zu düpieren. Die Latte verhinderte dieses Schmankerl. Erst fünf Minuten vor dem Ende wurde man lässiger. Es reichte trotzdem zum Kantersieg. (gew)

Auch interessant

Kommentare