+
Die Champions sind (hinten, v. l.) Betreuer Jakob Obermair, Paul Kielmann, Niklas Stadler, Jonas Köhler, Jakob Köhler, Guilherme Jorge, Jonas Detterböck, Betreuerin Christine Saalborn, Kilian Jödecke, (vorne, v. l.): Bastian Faig, Luis Bigalke, Luca Hoehl, David Barth, Linus Kielmann und Tim Saalborn. 

Schülerhandball

Herzog Tassilo gewinnt Oberbayerns Krone

Erding – Die Jungen-Mannschaft der Herzog-Tassilo-Realschule (HTRS) ist durch das Bezirksfinale der Schülerteams in Traunreut marschiert. Die Mannschaft feierte vier Siege in vier Spielen. Damit hat sie sich für die südbayerische Meisterschaft qualifiziert.

  In dem Turnier gingen die besten Schülerteams Oberbayerns an den Start (Wettkampfklasse IV). Der Sieger des Erdinger Regionalfinals traf dabei auf das Internat Ettal, das Reuchlin-Gymnasium Ingolstadt, das Feodor-Lynen-Gymnasium Planegg und das Johannes-Heidenhain-Gymnasium Traunreut.

In der ersten Partie gegen Ettal war die HTRS spielerisch überlegen und verbuchte einen lockeren 15:4-Sieg. Gegen Ingolstadt blieb das Team konzentriert. Durch konsequentes Angriffsspiel ergaben sich gute Torchancen, so dass sich die Erdinger frühzeitig absetzten. Auch hier war der 13:6-Sieg nie in Gefahr.

Zum vorgezogenen Endspiel kam es gegen Planegg. Die HTRS erwischte den besseren Start und ging 2:0 in Führung. Dieser knappe Vorsprung hielt bis zur Halbzeit (5:3). Nach einer Umstellung in der Abwehr wurden die Angriffe der Planegger Gymnasiasten immer wieder unterbunden. Torwart David Barth lief zur Höchstform auf und vereitelte einige klare Torchancen. Erding hebelte die gegnerische Defensive ein ums andere Mal mit schönem Kombinationsspiel aus, so dass die Realschüler am Ende 11:6 gewannen.

Im abschließenden Duell gegen das Johannes-Heidenhain-Gymnasium ließ die Konzentration etwas nach. Dennoch gewann die Mannschaft mit 13:9 Toren.

Anschließend war die Freude über den Turniersieg riesengroß. Ein toller Erfolg für die Erdinger Realschüler, die als oberbayerische Meister im Schulhandball ihre Heimreise antreten durften. Die HTRS ist damit für die südbayerische Meisterschaft am 9. März qualifiziert. Diese wird wohl auch noch ein Heimspiel. Aller Voraussicht nach findet das Turnier nämlich in Erding statt.

Das Erfolgsteam:

Torwart David Barth, Paul Kielmann (27 Tore), Tim Saalborn (7), Kilian Jödecke (7), Linus Kielmann (6), Luca Hoehl (2), Guilherme Jorge (1), Jakob Köhler (1), Luis Bigalke (1), Jonas Detterböck, Bastian Faig, Jonas Köhler und Niklas Stadler.

von gerhard weiss

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gast aus Chile, Siegerin aus Unterschwillach
Über 1000 Teilnehmer haben den 17. Erdinger Stadtlauf zum großen Volksfest gemacht. Die Zuschauer feierten die Kleinen und die Großen, den Weitgereisten und die …
Gast aus Chile, Siegerin aus Unterschwillach
Bereit für die Landesliga
Festtagsstimmung in der Semptsporthalle. Ganz Altenerding fiebert der Heimspielpremiere der Landesliga-Herren entgegen. Aber die SpVgg hat an diesem Samstag noch mehr zu …
Bereit für die Landesliga
Herbe Niederlage für Neufraunhofen 
Die Fußball-Frauen des SV Neufraunhofen haben die zweite Niederlage der laufenden Bezirksoberliga-Saison kassiert. Gegen den SV Kirchberg im Wald unterlag das Team …
Herbe Niederlage für Neufraunhofen 
Zachenhuber gewinnt durch Abbruch
Simon Zachenhuber gewann gegen den 32-jährigen Weißrussen Andrei Dolhozhyieu. Er erzählt, er habe ihn von Anfang an spüren lassen, wer der Chef ist. 
Zachenhuber gewinnt durch Abbruch

Kommentare