1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Erding

Hintz und Werdecker sprinten auf Platz eins

Erstellt:

Kommentare

Mit Karacho über die Hürden: Niklas Hintz vom TSV Dorfen.
Mit Karacho über die Hürden: Niklas Hintz vom TSV Dorfen. © Foto: Stuffer

Die Leichtathleten aus dem Landkreis belegten in Regensburg den ersten Platz.

Landkreis Mit zahlreichen Spitzenplätzen überzeugten die Landkreis-Leichtathleten bei den nationalen Meetings in Regensburg und München.

Beim Rolf-Watter-Sportfest in Regensburg sorgte der Dorfener Samuel Werdecker für eine Überraschung im 400 Meter-Lauf: Im Trikot des MTV Ingolstadt spurtete er auf 48,41 Sekunden und holte damit den überlegenen Sieg. Oben drauf verbuchte er eine neue persönliche Bestzeit. Bei seinem Triumph unterbot er die geforderte Norm von 49,50 sec für die deutschen U 23-Titelkämpfe mühelos. Auch zum DM-Limit der Männer von 48,10 sec fehlt nur noch wenig.

In Regensburg gewann der Dorfener Niklas Hintz im 110-m-Hürden-Sprint der U 20. Er enteilte der Konkurrenz mit 15,85 sec. Hintz hatte knapp sieben Meter Vorsprung auf den bayerischen Elite-Zehnkämpfer Jonathan Scheffel vom TSV Mühldorf (16,56 sec). Im 200-m-Rennen der U 20 spurtete der Erdinger Korbinian Wiesend im Trikot der LG Sempt auf den vierten Rang (22,76 ).

Beim Ludwig-Jall Sportfest im Münchner Dantestadion wurde Werdecker Vierter (48,43 sec). Nicht zu schlagen war Jamal Rhoden-Stevens vom LC Brühl (46,74 sec) vor dem Erdinger Benedikt Wiesend im Trikot der Stadtwerke München (47,51 sec/2.). Damit sicherte sich Wiesend die DM-Qualifikation, die mit 48,10 sec angesetzt war.

Im 110-m-Hürden-Lauf der U 20 konnte Hintz mit 16,10 sec nicht seine Topleistung abrufen und wurde Vierter. Weitere Ergebnisse: Wurfserie II in Moosach: Senioren M 60, Hammerwurf: 4. Wolfgang Bürger (TSV Isen) 25,96 m; Sixtus-Lauf Schliersee, 21,1 Kilometer Halbmarathon, WU 30: 10. Sophie Langer (SC Dorfen) 2:03:00.

Ludwig Stuffer

Auch interessant

Kommentare