Jugendfussball SV Hörlkofen
+
Jugendfussball SV Hörlkofen

Jugendfussball Erding kompakt

Jugendfussball: FC Langengeisling siegt mit 15:0

  • vonRedaktion Erding
    schließen
  • Andreas Heilmaier - freier Mitarbeiter
    schließen

Der FC Langengeisling fertigt den FC Aschheim mit 15:0 ab. Altenerding 2 siegt ebenfalls. Die E-Jugend des SV Hörlkofen siegt und verliert mit 3:2 mit ihren beiden Teams.

FC LANGENGEISLING

D-Junioren: FC Langengeisling - FC Aschheim 15:0 (7:0) – Erst nachdem die Aschheimer Mädels direkt nach dem Anstoß die erste gute Torchance für sich verbucht hatten, wurde die Heimmannschaft des FC Langengeisling wach und erzielte im direkten Gegenzug da erste Tor, welches das Schützenfest eröffnete. So kam es zu einem Hattrick von Elena Niedermair und weiteren Toren von Anna Deischl, Franziska Beierl und Laura Veliqi zum 7:0-Halbzeitstand. Der zweite Abschnitt fing an, wie der erste endete. Veliqi erzielte weitere drei Treffer, auch Sophie Klostermeier schoss einen Hattrick. Niedermair traf in Halbzeit zwei ein weiteres Mal. 

(MIL)

SPVGG ALTENERDING

B-Junioren: SpVgg Altenerding II - JFG Speichersee 4:1 (2:1) – Mit der besten Saisonleistung beendeten die Veilchen die Punktspielrunde. In der zunächst ausgeglichenen Partie gingen die Gäste nach 33 Minuten in Front. Aber noch vor der Pause fanden die Altenerdinger Platzherren die richtige Antwort. Zunächst war Elias Mehringer nach einem Eckball mit einem Schuss ins lange Eck erfolgreich. Nur zwei Minuten später sorgte Florian Donig noch für die Pausenführung. Nur sechs Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Christoph Nottrodt nach einem gewonnenen Zweikampf von Marvin Pham unhaltbar auf 3:1. Weiterhin blieben die Hausherren spielbestimmend, und in der 56. Minute sorgte Abwehrspieler Sadam Ibrahim für den Endstand. 

(Andreas Heilmaier)

SV HÖRLKOFEN

E-Junioren: Hörlkofener SV - FC Lengdorf 3:2 (2:0) – Das Nachholspiel in der Gruppe 1 der E-Jugend wurde zum Flutlichtspiel. Nach einer nahezu ausgeglichenen und umkämpften ersten Halbzeit konnten kurz vor dem Pausentee Lukas Ramm durch einen Abstauber und dann Maxi Röser mit einem Fernschuss die Führung für Hörlkofen erzielen. Direkt nach dem Beginn der zweiten Halbzeit konnte Laurenz Nußrainer auf 3:0 erhöhen. Dann wurde es noch einmal spannend: Direkt im Anschluss verkürzte Mika Guttmann auf 1:3. Er traf dann auch kurz vor Schluss zum 2:3, für den Ausgleich blieb aber keine Zeit mehr. Der Schiedsrichter pfiff nach dem Anschlusstreffer ab. 

(Redaktion)

E-Junioren: Hörlkofener SV - SV Buch 2:3 – Nach 0:2-Rückstand haben sich die Jungs aus Hörlkofen stark zu einem 2:2 zurückgekämpft. Möglichkeiten zur Führung gab es einige, die Chancen wurden aber ausgelassen. Und wie es im Fußball oftmals so ist, wurde der HSV dafür hinten bestraft. In der Partie war der SV Buch körperlich präsenter.  

(Redaktion)

Auch interessant

Kommentare