Die Bucher um Fabian Herbst (r.) sind immer noch sieglos.
+
Die Bucher um Fabian Herbst (r.) sind immer noch sieglos.

Der Liga-Check

Klettham droht das Abrutschen in die Abstiegszone

  • VonRedaktion Erding
    schließen

KREISKLASSE 04: Die Rot-Weißen treffen auf den wiedererstarkten SC Moosen – Buch hofft auf Sensation bei Aspis

FC Moosinning II - FC Forstern (So,. 15 Uhr):

Im Aufstiegskampf der Kreisklasse kann man sich aktuell fast keinen Ausrutscher erlauben. Zu konstant punkten die Teams. Das gilt auch für die Moosinninger Reserve. Gegner Forstern aber sei für FCM-Spielertrainer Benedikt Thumbs „die Wundertüte der Liga. Die können jeden schlagen. Nach der Leistung gegen Isen bin ich aber recht zuversichtlich, dass es mit den nächsten drei Punkten klappt“, so Thumbs.

Wieder zählen kann er auf Urlaubsrückkehrer Marco Bertsch. Dafür aber habe sich Stefan Erl abgemeldet. Außerdem sei Josef Groeber erkrankt. Forstern habe in Oberding zuletzt überhaupt nicht ins Spiel gefunden, so Pressesprecher Albert Bowinzki. „Fußballerisch haben wir das rein gar nichts auf die Kette bekommen. Gegen Moosinning müssen wir da eine Schippe drauf legen“, so Bowinzki. Moosinning II sei für ihn ein absoluter Geheimfavorit auf den Aufstieg. Für das Spiel könne man wieder mit dem Einsatz von Christian Fussstetter und Andreas Ullmann planen. Tipp: 4:0

SV Eintracht Berglern - TuS Oberding (So., 15 Uhr):

„Nach der unnötigen Niederlage in Hohenpolding, wollen wir mit einem Sieg im oberen Drittel bleiben und natürlich weiterhin die Distanz nach unten vergrößern“ so Berglerns Trainer Nino Filippetti. Bis auf den Langzeitverletzten Murgia seien alle Spieler dabei. Oberding befindet sich aktuell im gesicherten Mittelfeld der Tabelle und geht als Außenseiter in die Partie. Neben Markus Holzmann fehlen laut Oberding Franz Humpl diesmal Tobi Götze (Knieverletzung), Julian Renz, Maxi Maier, Sebastian Stemmer (beruflich verhindert) und Michael Tischner (private Gründe). Alexander Neumaier und Torwart Alex Strobl kehrten hingegen aus dem Urlaub zurück. Tipp: 2:1

TSV Isen - SV Eichenried (So., 15 Uhr):

Eine echte Packung musste Aufsteiger Isen gegen Moosinning einstecken. Im Spiel gegen Eichenried sei Isen „krasser Außenseiter“, so Trainer Tiemo Wennrich. Der SVE sei völlig zurecht Tabellenführer. „Ich würde mir natürlich einen Punkt wünschen. Aber wir müssen uns in erster Linie einfach wieder steigern“, so Wennrich. Weiter verzichten müsse er auf Stammkeeper Christian Zech und Tiago Rodrigues. Ansonsten gebe es noch einige kleinere Fragezeichen. Nach dem 2:0 gegen Klettham-Erding geht es für Eichenried darum, den Punktevorsprung zu den Verfolgern zu wahren. „Wir haben diese Woche gut gearbeitet und wollen natürlich unsere ungeschlagene Serie fortsetzen“, so SVE-Trainer Stefan Huber. Mit Isen habe man einen Gegner, der viel Selbstvertrauen habe, da er aus den letzten drei Spielen zwei Siege geholt hat. Personell ersetz Daniel Wiskitenski diesmal Tobi Dobry. Tipp: 1:3

Rot-Weiß Klettham - SC Moosen (So., 15 Uhr):

Mit einer weiteren Niederlage könnte das ambitionierte Klettham-Erding in die Abstiegszone der Kreisklasse rutschen. Einen mehr als positiven Lauf dagegen hat dert SC Moosen. „Nach den vier Siegen wollen wir natürlich die Serie ausbauen. Mit Klettham haben wir einen Gegner der meines Erachtens unter seinen Möglichkeiten spielt, deshalb dürfen wir sie auf keinen Fall unterschätzen“, so Moosens Trainer Max Bauer. Im stünden alle Mann zur Verfügung. Tipp: 1:2

TSV Aspis Taufkirchen - SV Buch (So., 17 Uhr):

Gegen Buch müssen drei Punkte her, egal wie. Auch wenn Buch viele gute Spieler verloren hat, werden wir Sie nicht unterschätzen“, so Aspis-Spielertrainer Leo Balderanos. Er könne auf einen vollen Kader zurück greifen. „Das wird am Sonntag wieder ganz schwer“, ist sich Buchs Trainer Ronny Karsch sicher. Es gelte v or allem Aspis-Torjäger Julian Schaumaier auszuschalten. Durch den ersten Punkt und das erste erzielte Tor habe man am vergangenen Wochenende Selbstvertrauen getankt. Dazu kehrten immer mehr Spieler in den Kader zurück. Karsch gehe davon aus, dass er am Sonntag 15 Spieler zur Verfügung habe. Tipp: 4:0

TOBI FISCHBECK

Auch interessant

Kommentare