Tom Greckl sorgt für Furore

MA Club Championship: Der Siegeszug von Werder Klettham

  • Dieter Priglmeir
    vonDieter Priglmeir
    schließen

Tom Greckl gewinnt das vierte Mal in Folge. Langenpreising feiert ein zweistelliges Ergebnis. Und Schwaig bleibt weiter auf Kurs. Der vierte Spieltag.

Erding – Auch auf der Konsole kann man konditionell einbrechen – oder zumindest die Mannschaft, mit der man spielt. „Wenn du deine Mannschaft ständig auf Pressing gehen lässt und deine Stürmer mit Steilpässen schickst, dann verlieren die Spieler zum Ende der Partie natürlich Power“, erklärt Maxi Maier, Geschäftsführer von MA Gold Cup, das die Offenen Erdinger Kreismeisterschaften in Partnerschaft mit der Heimatzeitung durchführt.

Er selbst spielt für den FC Langengeisling. In seiner Partie gegen den Hallbergmooser Dennis Hammerl stand es bis zur 44. Minute nur 1:1. Am Ende gewann Maier 9:1. Ob es nun nur an der ökonomischeren Spielweise oder doch noch an der spielerischen Klasse, ließ Maier dahingestellt. Sein FCL kann jedenfalls die Punkte gut gebrauchen, denn er hängt noch am Tabellenende der Division 1 fest.

Ganz oben zieht der FC Schwaig seine Kreise, weil Johannes Empl auch den starken Kletthamer Daniel Karamatic keine Chance ließ. Zum härtesten Konkurrenten entwickelt sich der SV Wörth, der das Top-Spiel gegen Altenerding souverän gewann. Beim SVW trumpft weiter Lorenz Becker auf. Mit Spannung erwartet nun die Szene das direkte Duell zwischen Empl und Becker am siebten Spieltag.

In der Division 2 schaffte Spitzenreiter Fürstenfeldbruck das Kunststück, in allen drei Einzelpartien gegen den TSV Wartenberg ohne Gegentor zu bleiben. Für den einzigen zweistelligen Erfolg sorgte Langenpreisings Maximilian Hösl beim 10:2 gegen Sebastian Lehner von der SG Reichenkirchen. Seine Muskeln ließ auch Richard Hehenberger spielen. Der Kirchascher fertigte den starken Aspis-Spieler Savvas Georgiadis ab. 

Und weil wir schon bei den Top-Leuten sind: Tom Greckl feierte ebenfalls seinen vierten Erfolg im vierten Spiel. Diesmal musste Waldkraiburgs Mesut Kürbüz dran glauben. 6:1-Sieger-Greckl spielt übrigens mit Bremen, da RWK-Fußballabteilungsleiter Patrick Tischer Werder-Fan ist. „Ich will, dass unser Präse mal wieder was zum Jubeln hat und nicht erst nächste Saison in der zweiten Liga“, sagt Greckl lachend. Außerdem verfüge Bremen über zwei große Stürmer mit Füllkrug und Selke. „Sie setzen sich eventuell besser durch gegen große Verteidiger“, vermutet der Kletthamer, der verrät: „ Meine Formation habe ich von Daniel Fichtlscherer vom FC Schwaig kopiert. Er meinte, 4-1-2-1-2 sei eine gute Aufstellung. Bisher klappt es sehr gut.“ Greckl rechnet aber mit „ein paar Brocken, gegen die ich wahrscheinlich keine Chance haben werde, da ich eigentlich kein Konsolenspieler bin“.

Dieter Priglmeir

Der 4. Spieltag:

Division I

SV Wörth - SpVgg Altenerding 7:1 (Becker - Voichtleitner 5:0; Müller - Altinisik 4:2; Hawkins - Schmittner 1:1)

SV Eichenried - FC Finsing 4:4 (Gruber - Schätzl 1:0; Huber - Zelger 2:4; Dobry - Huber 3:3)

RW Klettham - FC Schwaig 0:9 (Karamatic - Emplf 0:6; Laschinger - Fichtlscherer 2:5; Kaspar - Sommer 1:3)

FC Moosinning - TuS Oberding 9:0 (Eschbaumer - Huber 9:2; Forster - Acilan 3:0; Esposito - Werner 6:2)

FC Forstern - FC Türkgücu Erding 6:3 (Herrmann - Nacar 1:0; Wall - Arslan 6:4; Koroschetz - Celik 3:4)

VfB Hallbergmoos - FC Langengeisling 3:3 (Edlböck - Schimschal 2:1; Kostorz - Birneck wird nachgeholt; Hammerl - Maier 1:9)

SpVgg Eichenkofen - FC Seeshaupt 6:3 (Tauber - M. Höcherl 4:3; Mundigl - Andre 0:8; Klinger - P. Höcherl 6:3)

1. Sportfreunde Schwaig 4 45: 14 28 2. SV Wörth 4 38: 18 24 3. FC Forstern 4 39: 31 21 4. SpVgg Altenerding 4 19: 37 19 5. FC Türkgücu Erding 4 33: 30 18 6. FC Moosinning 3 32: 19 16 7. FC Finsing 3 27: 21 16 8. Garmisch-Partenkirchen 3 18: 18 14 9. FC Seeshaupt 4 33: 39 14 10. Hallbergmoos-Goldach 4 25: 39 14 11. SpVgg Eichenkofen 4 27: 40 13 12. FC Langengeisling 3 28: 20 12 13. RW Klettham 4 32: 33 11 14. SV Eichenried 4 21: 34 11 15. TuS Oberding 4 22: 56 7

Division II.

VfL Waldkraiburg - RW Klettham II 3:6 (Grahovac - Gerigk 1:3; Kürbüz - Greckl 1:6; Jusic Simmet 4:3)

FC Hörgersdorf - FC Hohenpolding 4:4 (Feldhofer - Kronseder 4:2; Gruger - Nitzl 1:2; Wendlinger - Eibl 3:3)

SG Reichenkirchen - SpVgg Langenpreising 0:9 (Erbilgin - Reithmeier 1:4; Lehner - Hösl 2:10; Persau - Dorsch 1:2)

TSV Wartenberg - SC Fürstenfeldbruck 0:9 (Vogt - A. Besirevic 0:6; Unterreitmeier - F. Besirevic 0:5; Lehmann - Rrahmani 0:4)

TSV Gräfelfing - TSV Moosburg-Neustadt 1:7 (A. Schmidt - Gessler 1:3; S. Schmidt - Cayli 5:5; Sönmezciek - Czeloth 0:1)

FC Inning am Holz -SVA Palzing 5:2 (Weigert - Karremann 3:3; Daimer - Goldbrunner 2:0; Doubrawa - Kaden 1:1)

SC Kirchasch - Aspis Taufkirchen 6:3 (Hehenberger - Georgiadis 6:1; Zollner - Guttmann 3:0; Bönisch- Empl 1:2)

1. SC Fürstenfeldbruck 4 46: 22 26 2. Langenpreising/Zustorf 4 43: 17 25 3. TSV Gilching-Argelsried 3 39: 18 23 4. TSV Aspis Taufkirchen 4 34: 29 23 5. RW Klettham II 4 42: 31 22 6. TSV Moosburg Neustadt 4 32: 25 22 7. SC Kirchasch 4 32: 21 20 8. FC Inning am Holz 4 31: 29 16 9. FC Hohenpolding 3 23: 24 16 10. FC Hörgersdorf 4 28: 31 14 11. VfL Waldkraiburg 4 30: 43 9 12. TSV Gräfelfing 4 29: 48 6 13. SVA Palzing 3 13: 26 5 14. SG Reichenkirchen 4 14: 45 5 15. TSV Wartenberg 3 9: 36 4

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare