+
Führungsquartett (v. l.): Michael Liegl, Ralf Kressierer, Gerda Kressierer und Karl Pettinger.

Neuwahlen

Kressierer bleibt Kletthams Stockschützenchef

Die bisherige Führungsriege des RW Klettham wird auf der Abteilungsversammlung bestätigt.

Klettham Die Stockschützen von Rot-Weiß Klettham setzen weiter auf ihre bewährte Führungsriege. Bei den turnusmäßigen Neuwahlen in der Abteilungsversammlung im Vereinsheim bestätigten die anwesenden Mitglieder die bisherigen Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern. Abteilungsleiter bleibt Ralf Kressierer, sein Stellvertreter ist Michael Liegl. Die Kasse verwaltet weiterhin Gerda Kressierer, und als Schriftführer fungiert Karl Pettinger.

Abteilungschef Kressierer gab in der Versammlung einen Rückblick auf das abgelaufene Sportjahr. Höhepunkt sei der Gewinn der Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Kreisliga der ersten Herrenmannschaft gewesen. Die Mitgliederzahl der Stockschützen ist auf 50 angewachsen. Über weiteren Zuwachs würden sich die Kletthamer dennoch freuen. red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der FC Erding ist abgestiegen
Aus und vorbei: Der Abstieg des FC Erding aus der Bezirksliga Nord ist jetzt amtlich. Die Truppe von Spielertrainer Fabian Aupperle unterlag am Karsamstag mit 0:2 (0:1) …
Der FC Erding ist abgestiegen
Finsing ist 2019 weiter sieglos
Die Krise beim FC Finsing hält an. Auch im sechsten Anlauf blieben die Rot-Weißen in diesem Jahr in der Bezirksliga Nord ohne Dreier. Beim 1:4 (0:2) beim TSV Eching war …
Finsing ist 2019 weiter sieglos
4:0 in Waldkraiburg: Der Dorfener Lauf geht weiter
Die Fußballer des TSV Dorfen haben den vierten Dreier hintereinander eingefahren. Beim Tabellenzehnten VfL Waldkraiburg landeten sie einen 4:0 (1:0)-Kantersieg. Mit …
4:0 in Waldkraiburg: Der Dorfener Lauf geht weiter
Maxi Dallinger in Peking: Zwischenstation für Olympia 2020
Der Weg nach Tokio geht über Peking, und da flog Maxi Dallinger am Karfreitag hin. Um 19.15 Uhr düste der Lengdorfer in die Hauptstadt Chinas, wo in der kommenden Woche …
Maxi Dallinger in Peking: Zwischenstation für Olympia 2020

Kommentare