+
Sie vertraten Bayern bei der deutschen Schulschach-Meisterschaft (v. l.): Martin Wegner, Michael Vintan, Bruno di Renzo John, Schachlehrer Rupert Prediger, David Berger, Denis Geist, Marc Berger.

Schach

Schach-DM: Dorfen spielt für Bayern

Große Ehre für das Gymnasium Dorfen: Das Schachteam der Altersklasse IV (Jahrgang 2007 und jünger) durfte als Oberbayerischer Meister bei der Deutschen teilnehmen.

Dorfen – Große Ehre für das Gymnasium Dorfen: Das Schachteam der Altersklasse IV (Jahrgang 2007 und jünger) durfte als Oberbayerischer Meister bei der Deutschen teilnehmen. Die Bayerischen Schulschachmeisterschaften waren wegen der Corona-Krise ausgefallen. Der Deutsche Schachbund trug online aus. Dazu sollten die Landesverbände ihre Teilnehmer ohne Qualifikation selbst bestimmen. Bayern wählte Dorfen aus.

Schachlehrer Rupert Prediger konnte mit Denis Geist, Bruno Di Renzo John, Michael Vintan, Martin Wegner sowie David und Marc Berger ein schlagkräftiges Team anmelden. Aber die Konkurrenz war stark: Nach den Deutschen Wertungszahlen (DW) der Teilnehmer wurde Dorfen an Platz 17 der 23 Mannschaften gesetzt.

Die Online-Meisterschaft selbst war für alle Neuland. Dies merkte man bei den drei Trainingsturnieren, die mit verkürzter Bedenkzeit gespielt wurden. Es gab vielerorts technische Schwierigkeiten, auch beim Deutschen Schachbund. Letztlich wurde die Meisterschaft mit fünf anstatt der vorgesehenen sieben Runden gespielt.

Dorfen verloren zweimal und gewann einen Kampf. Zweimal trennte man sich 2:2 Unentschieden. Mit 4:6 Mannschafts- und 8:12 Brettpunkten erreichten die Schachstrategen den 16. Platz. Dabei gab es in der letzten Runde noch ein Zeitnotdrama. Denis Geist hatte seinen Gegner schon in einem Mattnetz, verlor aber zwei Züge vor dem Matt auf Zeit. Der Server war einfach zu langsam. Bei einem Sieg wäre mit einem ausgeglichenen Punktekonto Platz zwölf möglich gewesen. Ungeschlagener Deutscher Meister wurde das Käthe-Kollwitz-Gymnasium aus Berlin. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung. Für die Dorfener war es eine tolle Motivation, gegen Schüler aus ganz Deutschland anzutreten.  pr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare