+
Familienangelegenheit (v. l.): Ralph Weinsteiger (50) mit seinen beiden Söhnen Simon (15) und Marc (19) spielen gemeinsam für die Schwaig Red Lions.

Baseball - Red Lions

Das Schwaigsteiger-Trio

Weinsteiger hoch drei hieß es zuletzt beim Baseball-Landesligaduell der Schwaig Red Lions gegen die Reserve der Freising Grizzlies.

Schwaig – Zum ersten Mal stand Ralph Weinsteiger (50) gemeinsam mit seinen Söhnen Simon (15) und Marc (19) auf dem Baseball-Court.

Die Premiere endete zwar mit einer 3:9-Niederlage für das Schwaiger Team, doch die Revanche soll es beim Rückspiel in Freising am Sonntag, 23. Juni, geben. Los geht’s um 14 Uhr.

Simon ist der Baseball-Star der Familie Weinsteiger. Der Reisener ist Mitglied in der U 15-Nationalmannschaft. Für sie ist er auch bei der Europameisterschaft vom 16. bis 20. Juli in Nettuno (Italien) im Einsatz. Im April hatte er noch ein Trainingslager in Boca Chica (Dominikanische Republik) absolviert. Gerne aber ist der Teenager auch für Schwaig im Einsatz.

„Es war schon cool, wenn von neun Leuten drei Weinsteigers auf dem Platz stehen“, sagt Marc Weinsteiger. „Ja, es ist wirklich mal was anderes“, pflichtet ihm Simon bei. Und auch Gegner Freising schien von der geballten Weinsteiger-Kraft überrascht. Zu dem Weinsteiger-Dreier kam es übrigens durch Abteilungsleiter Rainer Singvogel, der die Baseball-Cracks einmal gemeinsam auf dem Platz sehen wollte.

Rivalität gibt es bei den Weinsteigers nicht, Frotzeleien dafür schon – zum Beispiel, wenn einer den Ball nicht gefangen hat. Ein, zwei Mal möchte Ralph Weinsteiger schon noch gemeinsam mit seinen Söhnen auf dem Platz stehen. „Da darfst dich anstrengen, das darfst du glauben“, witzelt Marc. Früher haben die Weinsteigers zuhause öfter mal Bälle geworfen, „aber jetzt haben wir alle nicht mehr so viel Zeit“, sagt Marc, der als Auszubildender zum Mechatroniker im dritten Lehrjahr arbeitet. Und auch hier eifert ihm der jüngere Bruder nach, denn Neuntklässler Simon macht in Kürze bei Marc im Betrieb ein Praktikum.

Ansonsten trainiert der Realschüler in Haar. Baseball-Profi zu werden ist immer noch sein Wunsch. Zuerst aber hat er das Abschluss-Schuljahr 2019/20 im Blick. „Dann wird’s mit dem Baseball auch ruhiger. Denn dann ist Simon im jüngeren Jahrgang der U 18“, sagt Vater Ralph. Umso öfter könnte es natürlich wieder sein, dass die drei Weinsteigers für Schwaig auflaufen. Zum einen geht die Saison noch bis Mitte September. Zum anderen ist „Baseball eher ein Konzentrations- als ein Konditionssport. Und da will ich schon noch ein bisserl mithalten“, sagt der stolze Papa Ralph voll motiviert.

Daniela Oldach

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bodensee-Cup: Mittelschüler lösen die Tickets nach St. Gallen
Mit dem kompletten Medaillensatz kehrten die Leichtathleten der beiden Erdinger Mittelschulen vom Landesfinale des Bodenseeschulcups in Aichach zurück.
Bodensee-Cup: Mittelschüler lösen die Tickets nach St. Gallen
Jagd auf Tierattrappen
Innerhalb der Bogen-Schießwettbewerbe gibt es eine Sportart, deren Kombination aus sportlichem Schießen und jagdähnlichem Wettbewerb das Interesse zweier Mitglieder von …
Jagd auf Tierattrappen
Sommer-Biathleten trotzen dem Regen
Die Zahl 13 brachte der Schützengesellschaft Eschbaum kein Wetter-Glück.
Sommer-Biathleten trotzen dem Regen
Ungeschlagen in die Landesliga
 Die ungeschlagenen Tennis-Damen 30 der SpVgg Neuching haben den Landesliga-Aufstieg mit dem 8:1 gegen den TC Neubiberg-Ottobrunn perfekt gemacht. 
Ungeschlagen in die Landesliga

Kommentare