1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Erding

Zum Start gleich ein paar Medaillen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Einen guten Start ins Sportjahr haben die Delphine des TSV Erding hingelegt. 13 Athleten waren beim Zirbelnuss-Schwimmen in Augsburg vertreten und konnten ordentlich abräumen.

Erding – Für die Jahrgänge 2007 galt es, in der Mehrkampfwertung neben 100 m Lagen und 200 m Freistil auch in der jeweils besten Lage über 50 m und 100 m zu glänzen. Hinzu kamen dann noch 50 m, die nur mit dem Beinschlag geschwommen werden mussten.

Anna Lena Triller nahm am Brust-Mehrkampf teil und konnte sich neben einem dritten Platz über 50 m Brust (53,53 Sekunden) für das 100-m-Lagen-Finale im Jahrgang 2007 qualifizieren. Dieses Kunststück gelang auch Victoria Habrunner, die im Finale vor Triller Platz vier belegte. Habrunner, die den Mehrkampf in der Schmetterling-Lage absolvierte, freute sich vor allem über ihre Goldmedaille über die 100 m Schmetterling.

Zwei weitere Medaillen gab es für Nicolas Jensch, der am Rücken-Mehrkampf teilnahm. Jeweils über 50 m Rücken und 200 m Lagen erreichte er Platz drei.

Sophia Geyer (2006), die in Augsburg ihre Premiere über 200 m Schmetterling feierte, war reichlich aufgeregt vor dem Start. Souverän schwamm die Schmetterling-Spezialistin die acht Bahnen und kam nach 3:37,84 Minuten erleichtert aus dem Becken. „Eigentlich hätte ich noch schneller gekonnt, aber ich habe mich nicht getraut“, resümierte sie anschließend und wurde trotzdem mit Platz eins belohnt.

Auch im Jahrgang 2005 verzeichneten die Delphine ein paar Erfolge. Bei den Buben qualifizierte sich Maximilian Krauskopf im Rücken-Mehrkampf für das Finale und brachte es in der Gesamtwertung auf den fünften Platz. Er musste für den Mehrkampf fast überall die doppelte Distanz schwimmen: 200 m Lagen, 400 m Freistil und zudem noch 100 m und 200 m Rücken. Was gleich blieb, waren die 50 m Rücken-Beine. Neben vielen starken Bestzeiten gewann er über 200 m Rücken in einer Zeit von 3:12,23 Minuten die Bronzemedaille.

Aleksandra Scharfe

Auch interessant

Kommentare