Souveräne Kreismeister

Eittingermoos - Die U 17-Juniorinnen des FC Moos-Eittingermoos haben sich in Moosburg gegen sieben Mannschaften durchgesetzt und die Hallenkreismeisterschaft gewonnen.

Die Moos-Mädels sind somit für die oberbayerische Hallenmeisterschaft qualifiziert. Im ersten Spiel der Gruppe A traf die junge Mooser Mannschaft auf die Mädchen aus Moosen. Zwar gelangen dem FC Moos sieben Tore, aber Spielfluss und Laufbereitschaft ließen noch zu wünschen übrig. Auch gegen die BSG Taufkirchen mussten die letzten Spielminuten herhalten, um einen klaren 4:0-Erfolg herauszuschießen. Im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Wartenberg platzte auch spielerisch der Knoten: Der FC Moos-Eittingermoos siegte 8:0. Im Finale trafen die Mooser Juniorinnen auf die stark kombinierenden Neufahrnerinnen. In den ersten Minuten ging es hin und her. Franziska Manzinger im Tor verhinderte mit zwei tollen Paraden einen Rückstand. Lauren Mörath erzielte mit einem abgefälschten Weitschuss die Eittingermooser Führung. Nur zwei Minuten später war sie nach einem herrlichen Zuspiel von Isabella Zopf, zur Stelle: 2:0. Der FC Neufahrn war geschockt. Chiara Rigano markierte den Treffer zum auch in der Höhe verdienten 3:0-Endstand. sed

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärgert Aspis 2 den nächsten Aufstiegsaspiranten?
Lengdorf will zurück auf Platz fünf in der A-Klasse 8
Ärgert Aspis 2 den nächsten Aufstiegsaspiranten?
BOL-Aufsteiger Neufraunhofen ringt FC Ergolding Punkt ab 
Die Frauen-BOL Partie zwischen dem Tabellendritten FC Ergolding und dem Aufsteiger SV Neufraunhofen endet mit einer Überraschung für die Gastgeber. 
BOL-Aufsteiger Neufraunhofen ringt FC Ergolding Punkt ab 
Wartenberg – wo jede Sportart daheim ist
Der dritte Bürgermeister Christian Pröbst lobt bei der Sportlerehrung im Vereinsheim des TSV die Erfolge aus dem breitgefächerten sportlichen Angebot des letzten Jahres.
Wartenberg – wo jede Sportart daheim ist

Kommentare