Spitzenplätze erreichten (v. l.) Nadine Weber, Magdalena Hackl, Lisa Grohmann, Christopher Wood, Tim Weber, Clemens Gerland, Alexander Kratzer und (liegend) Niklas Scholz. foto: cw

Spitzenplätze für junge Landkreis-Sportler

Erding/Dorfen - Das Ursel-Rechenmacher-Sportfest in Kirchheim bot als erste Wettkampfstation im Freien eine Standortbestimmung für die jungen Leichtathleten aus Erding und Dorfen.

Nachdembereits die Werfer und Läufer schon ihre Duftmarken gesetzt hatten, machten nun auch die B-Schüler Furore mit sehr guten Ergebnissen.

Als erfolgreichster Erdinger Sportler präsentierte sich der 13-jährige Tim Weber mit seinen Siegen über die 60 Meter Hürden (10,53 Sekunden) und mit neuem Vereinsrekord im 200-g-Ballwurf (53 m) sowie einem dritten Platz im 75-m-Sprint (10,70 sec.) und vierten Rang im Weitsprung (4,14 m). Ebenfalls Spitzenplätze belegte bei den zwölfjährigen Burschen Alexander Kratzer. Mit den Plätzen zwei (75-m-Sprint, 10,87sec), drei (60-m-Hürden, 12,10 sec.) und vier (Weitsprung 4,03 m) zeigte er sein Potenzial. Mit ihren Mannschaftskameraden Clemens Gerland und Christopher Wood bestritten beide die 4x75-m-Staffel und kamen mit noch ausbaufähigen Wechseln auf Rang drei. Mit persönlichen Bestleistungen im Weitsprung (3,84 m) und Ballwurf (40 m) sicherte sich Gerland gute Plätze im Endklassement.

In ihren ersten Wettkampf schlugen sich die Lisa Grohmann, Nadine Weber, Magdalena Hackl, Nicklas Scholz und Christopher Wood wacker und belegten Mittelfeldplätze im 75-m-Sprint, dem Ballwurf und über 60 m Hürden.

Zeitgleich veranstaltete der Bayerische Leichtathletikverband in Kirchheim für seine Diskuswerfer einen Nominierungswettbewerb. Hier ging es um die Startplätze beim Ländervergleich am Pfingstwochenende in Brixen. Gleich im ersten Versuch schockte Evi Weber die Konkurrenz, als ihre Scheibe bei 42,80 Metern landete. Mit dieser Weite gewann sie überlegen den Wettbewerb und wurde für den Vergleichskampf in Brixen nominiert.

Mit vielen Stockerlplatzierungen überraschten die Leichtathleten vom TSV Dorfen in Kirchheim. In der Jugend M 11 holte Moritz Göschl die Bronzemedaille im Hochsprung mit 1,15 Metern. Vierter wurde er zugleich im Ballwurf (43,50 m). Bei der Jugend M 10 gab es ebenfalls Bronze im Ballwurf für Tobias Bauer (33 m).

In den offenen Wettbewerben überraschte Stephanie Menke in der weiblichen Jugend W 13 mit zwei Siegen. Fest im Griff hatte sie die Konkurrenz im 75-Meter-Sprint in 10,52 Sekunden. Nicht zu bezwingen war sie aber auch im 60-MeterHürden-Rennen (10,60 sec.). Hinzu kam noch der zweite Rang im Weitsprung-Finale mit 4,43 Metern und der vierte Platz im Ballwurf (34 m).

In der Klasse W 12 überzeugte Denise Alms mit Platz zwei über 60 Meter Hürden (11,24 Sekunden). Vierter wurde in der Jugend M 13 Damian Gribl im 75 Meter-Lauf in 10,99 Sekunden. cw/lus

Weitere Ergebnisse:

Jugend, M 11: Weitsprung: 6. Moritz Göschl 4,00 m; Jugend W 10: Hochsprung: 7. Rona Schüler 1 m. Offene Wertung: Jugend M 13: Weitsprung: 8. Damian Gribl 3,94 m; Jugend W 12: 75 Meter: 5. Denise Alms 11,32 sec.; 6. Natalija Zivkovic 11,40 sec.; 9. Laura Reitberger 11,50 sec.; 60 Meter Hürden: 6. Natalija Zivkovic 11,60 sec.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare