Grund zum Strahlen: Die Mannschafts- und Einzelmeister (v. l.) Tommy Denic, Daniel Reiner, Siegfried Greilinger, Torsten Straßer, Sylvia Stadler und Korbinian Meister wurden von Sportwart Peter Stadler (r.) mit Präsenten geehrt. foto: sys

Stockschützen feiern ihren Saisonabschluss

Bei 49 Turnieren auf der Bahn

Langenpreising – Die Langenpreisinger Stockschützen blickten auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Sportwart Peter Stadler freute sich über 14 Stockerlplätze bei Freundschaftsturnieren und den Kreismeisterschaften. Die Mixedmannschaften überzeugen und schafften insgesamt sieben Spitzenresultate.

Als „herausragendstes Ergebnis“ bezeichnete der Sportwart den dritten Platz beim Kreispokal Mixed in Haag/Amper von Christina Stadler, Lena Straßer, Georg Kammerer und Peter Schottel. Während die erste Mannschaft die Kreisliga halten konnte, stieg die Zweite in die Kreisklasse A ab.

Auf eigener Anlage wurden fünf Turniere auf Kreisebene mit insgesamt 45 Mannschaften abgehalten. Bei dem zum zweiten Mal ausgespielten VG-Cup der drei Stockschützenvereine aus der Verwaltungsgemeinschaft konnte Langenpreising den zweiten Platz belegen.

Bei der Kreisliga-Eismeisterschaft erreichten die Langenpreisinger Schützen den achten Platz. An der zum 28. Mal ausgetragenen Gemeindemeisterschaft beteiligten sich 34 Ortsvereine und Gruppierungen mit rund 120 Hobbyschützen im Alter von 20 bis 80 Jahren. Die Vereinsmeisterschaft ging an die zusammengeloste Moarschaft mit Tommy Denic, Korbinian Meister, Daniel Reiner und Torsten Straßer. Den Titel des Vereins-Einzelmeisters sicherte sich bei den Damen Sylvia Stadler vor Christina Stadler und Claudia Schottel. Mit 247 Punkten im Einzelwettbewerb kürte sich Siegfried Greilinger zum Vereinsmeister. Peter Schottel erzielte 236, Helmut Lechner 231 Punkte.

Eine Anerkennung für seine ganzjährige Einsatzbereitschaft im Verein wurde Bernd Engel als Schiedsrichter und tatkräftiger Unterstützer bei den Kreisturnieren zuteil.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Untrainierbare Handballer, unspielbares Futsal
Die Altenerdinger Handballer stehen noch immer ohne Trainer da. Zur Fußballfusion gibt‘s nichts Neues. Und Futsal macht keinen Spaß. Das Sportgeflüster.
Untrainierbare Handballer, unspielbares Futsal
Sophie Linsmayer fährt auch allen Männern davon
Was für ein Pech für Top-Favorit Lukas Braun. Mit deutlich bester Zeit raste er dem Ziel entgegen – und stürzte vor dem allerletzten Tor.
Sophie Linsmayer fährt auch allen Männern davon
Altenerdings Handballer coachen sich weiter selbst
Die Handballmänner der SpVgg Altenerding stehen vor der Auswärtspartie in Niederraunau (Samstag, 19.30 Uhr) weiterhin ohne einen etatmäßigen Trainer da.
Altenerdings Handballer coachen sich weiter selbst
Skiclub Dorfen: Und wieder können 240 Leute besser fahren
Die einen waren blutige Anfänger, die anderen wollten einfach nur an ihrer Technik feilen. Auf alle Fälle können nun 240 Leute besser Ski fahren.
Skiclub Dorfen: Und wieder können 240 Leute besser fahren

Kommentare