Dreikönigsschwimmen 2017
+
So kalt wie 2017 dürfte es heuer nicht werden.

Joggen, Walken, Eisbad

13. Dreikönigsschwimmen: Trisport Erding und Wörther Wasserwacht laden zum Weiher ein

  • VonRedaktion Erding
    schließen

Der Ausdauersportverein Trisport Erding und die Wasserwacht Wörth laden ein zum 13. Dreikönigsschwimmen am Wörther Weiher.

ErdingDer Ausdauersportverein Trisport Erding und die Wasserwacht Wörth laden ein zum 13. Dreikönigsschwimmen am Wörther Weiher. Die Idee: mit einer eiskalten Erfrischung das neue Jahr begrüßen. Neben dem spektakulären winterlichen Bad ist ein zuschauerfreundliches Rahmenprogramm mit Glühwein-Verkauf und musikalischer Untermalung geboten. Beginn ist am Montag, 6. Januar, um 16.30 Uhr am Wasserwachthaus.

Vor der Erfrischung findet zuerst ein Aufwärmprogramm statt: Die Teilnehmer machen sich dabei zunächst mit Joggen, Walken oder Gymnastik warm, bevor sie ins winterlich kalte Wasser steigen. Für das Bad selbst gibt es kein Zeitminimum. Egal, ob man nur kurz eintaucht oder länger im Wasser bleibt. Wichtig ist, dass man sich gut dabei fühlt, betonen die Veranstalter. „Bis zum Hals rein gilt“, lautet der Leitsatz. Man muss also nicht so lange im Wasser bleiben wie die geübten Winterschwimmer von Trisport Erding, die fünf Minuten im kalten Nass ausharren.

13. Auflage des Winterschwimmens

Nach dem Baden gibt es Glühwein und Plätzchen für die Teilnehmer, die zudem eine Urkunde erhalten. Wer möchte, kann auch mit einem zweiten sportlichen Aufwärmprogramm wieder Wärme in die Glieder bringen.

Das Winterschwimmen findet bereits zum 13. Mal statt. Die Wasserwacht Wörth sorgt bei der Veranstaltung nicht nur für die Sicherheit der Teilnehmer, sondern bietet auch für Zuschauer erwärmende Getränke gegen Spende an. Für die Wasserwachtler ist das Anbaden die zweite Kaltwasseraktion nach dem traditionellen Neujahrsschwimmen gestern in der Sempt.

Badeanzug und Pudelmütze

Die beiden Veranstaltungen folgen unterschiedlichen Ansätzen: Während beim Neujahrsschwimmen wegen der Länge der zurückzulegenden Strecke ein Kälteschutzanzug Pflicht ist, ist dieser beim Dreikönigsschwimmen untersagt. Mehr als Badehose oder Badeanzug ist beim Winterschwimmen nicht erlaubt. Eine Pudelmütze aber schon.

Winterschwimmen ist zwar kein Massensport, aber weltweit weit verbreitet. Während des Eisbads beginnt der Körper, das Blut aus Armen und Beinen nach innen zu leiten, um die lebenswichtigen Organe weiterhin wärmen zu können. Zusätzlich kurbelt er seinen Energieverbrauch an, um eine Extraportion Wärme zu produzieren. Regelmäßig betrieben, soll das kalte Bad auch die Immunabwehr stimulieren, sagen ärztliche Untersuchungen. Die Leukozytenzahl (unsere weißen Blutkörperchen, auch bekannt als „Immunpolizei“) steigt durch den regelmäßigen Kältereiz an und schützt daher effektiv vor Infekten. Für Sportler haben Eisbäder noch einen weiteren Nutzen. Sie beugen Muskelkater vor und erhöhen den Testosteronspiegel (bei Mann und Frau), was wiederum die sportliche Leistung positiv beeinflusst. Und nicht zuletzt sei das Winterbaden eine Riesengaudi, versichern die Kälteliebhaber.

Wer Freude daran gefunden hat, ist eingeladen, sich den Winterschwimmern von Trisport anzuschließen. Treffpunkt ist ebenfalls am Wörther Weiher: jeden Sonntagnachmittag um 16 Uhr.

Anmeldung...

... für das Dreikönigsschwimmen über das Anmeldeformular im Internet unter trisport-erding.de. Eine Nachmeldung ist ab 16 Uhr am Wasserwachthaus möglich. Dort findet auch eine kurze Besprechung für die Teilnehmer statt. Der Organisationsbeitrag von sieben Euro geht zu 100 Prozent an die Brücke Erding zur Unterstützung des Projekts Jugend ohne Arbeit.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare