Geld fürs Leserhilfswerk: Konrad Speer (r.) und Jens Grüner (l.) übergeben 220 Euro an Redakteur Wolfgang Krzizok.

Erdinger 1860-Fanclub spendet Erlös an „Licht an die Herzen“

Klasse Idee: Alte TSV 1860-Bettwäsche wird zu Schutzmasken

  • Wolfgang Krzizok
    vonWolfgang Krzizok
    schließen

Tolle Geste vom Löwen-Fanclub „Oiden Löwen“. Aus einer alten 1860-Bettwäsche fertigte man Corona-Masken. Der Erlös wurde im Anschluss gespendet.

Erding Ein großes blaues Löwen-Herz haben die Mitglieder der „Oiden Löwen“, eines Erdinger Fanclubs des Fußball-Kultvereins TSV 1860 München.

Konrad Speer hatte seine 60er-Bettwäsche aus dem Jahr 1992 für einen guten Zweck geopfert. Daraus wurden nämlich Masken-Unikate genäht und dann verkauft. „Wir haben allerdings keinen festen Preis verlangt, sondern jeder konnte geben, was er wollte“, erzählt Speers Spezl Jens Grüner.

Erlös des Maskenverkaufs wurde an „Licht in die Herzen“ gespendet

Am Ende waren 220 Euro zusammengekommen, die Speer und Grüner – unter Einhaltung der Corona-Regeln – an Redakteur Wolfgang Krzizok für das Leserhilfswerk „Licht in die Herzen“ überreicht haben. „Die Nachfrage war weitaus größer als das Angebot, aus einer Bettwäsche geht halt nur eine begrenzte Anzahl an Masken raus“, sagt Speer, und Grüner ergänzt grinsend: „Hauptsache, der Held Wast hat eine gekriegt.“  

(wk)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare