Er bedrohte offenbar seine eigene Familie: Polizei erschießt Mann

Er bedrohte offenbar seine eigene Familie: Polizei erschießt Mann
+
Unsanft gestoppt wird Altenerdings Lukas Donaubauer (lila) von den Dachauern.

Gegen den ASV Dachau lediglich ein Unentschieden

Altenerding verpasst die vorzeitige Rettung

Nur mit einem Sieg gegen den ASV Dachau hätten sich die Handballmänner der SpVgg Altenerding das Endspiel gegen die Abstiegsrelegation am kommenden Wochenende gegen HT München 2 erspart.

VON BERND HEINZINGER

Altenerding – Nur mit einem Sieg gegen den ASV Dachau hätten sich die Handballmänner der SpVgg Altenerding das Endspiel gegen die Abstiegsrelegation am kommenden Wochenende gegen HT München 2 erspart. Doch der Angriff war gegen die Dachauer zu schwach, und am Ende sprang lediglich ein 25:25 (15:12)-Unentschieden heraus.

In der ersten Halbzeit waren die Hausherren auf einem guten Weg. Die Abwehrleistung passte, Alexander Praegla hielt den Defensivverbund bestens zusammen. Im Angriff sorgte besonders Lukas Donaubauer immer wieder für gute Aktionen. Der Rückraumspieler warf drei der ersten vier Tore für die Altenerdinger, so traf er unter anderem zur 4:3-Führung. 7:8 lagen die Biber-Männer zwar nach einer guten Viertelstunde zurück, doch dann dominierten sie erst einmal das Geschehen. Ob Stephan Auernhammer, Maximilian Arnold oder Tobias Koburger – jetzt klappte die Offensive, und über ein 14:10 konnte Altenerding mit einer 15:12-Führung in die Halbzeit marschieren. Trainer Nadi Özdemir mahnte aber schon zu diesem Zeitpunkt: „Wir haben vor der Pause zu viel liegen lassen und daher einen größeren Vorsprung verpasst.“

Der Start in den zweiten Abschnitt sah noch vielversprechend aus. Durch die Tore von Lukas Donaubauer und Stephan Auernhammer führten die Gastgeber 17:13 – danach aber habe seine Truppe praktisch nur noch „Schmarrn“ im Angriff gespielt, schimpfte Özdemir. Die Außen suchten stets den falschen Winkel, aus dem Rückraum wurde zu schwach geworfen, der Ball landete dazu häufig durch Fehler beim Gegenspieler. Die Gäste schafften bald den 18:18-Ausgleich, und knappe 15 Minuten vor dem Ende lag Altenerding sogar mit 19:22 Toren im Hintertreffen. Jetzt bekamen die Gäste einen Siebenmeter zugesprochen – SpVgg-Torhüter Dennis Weiland parierte diesen aber erstklassig und sorgte damit für neuen Aufwind bei seiner Truppe. Die nächsten beiden Tore gehörten den Altenerdingern, der Ausgleich wollte zunächst aber nicht fallen. Donaubauer schaffte dann das 24:24, und kurz darauf sorgte Koburger mit seinem Tor sogar für die 25:24-Führung. Doch auch jetzt setzte sich die Angriffsschwäche fort, die Gastgeber verpassten die Entscheidung – und kassierten prompt 25 Sekunden vor dem Ende den 25:25-Ausgleich.

Durch das Unentschieden haben die SpVgg-Herren jetzt zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsrelegation. Das erwähnte Endspiel gegen die auf dieser Position stehenden Münchner steigt am kommenden Samstag. Nadi Özdemir meinte zur Dachau-Partie: „Wir haben leider zu häufig zu unsauber gespielt. Die Abwehr hat sehr gut gepasst, heute lag es eindeutig am Angriff.“

SpVgg-Tore:

Stephan Auernhammer 7/1, Lukas Donaubauer 5, Tobias Koburger 4, Quirin Huber 3, Maximilian Arnold 2, Christopher Schmalz 2, Bernhard Glas, Thomas Peteranderl.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SG Grünbach: D1 verliert 0:4, D2 landet Überraschungserfolg
Für eine Überraschung sorgten die D2-Junioren mit dem 3:2-Erfolg in Neuching. Dei D1 musste jedoch eine herbe 0:4-Niederlage beim TSV Dorfen hinnehmen.
SG Grünbach: D1 verliert 0:4, D2 landet Überraschungserfolg
Anne-Frank-Gymnasium ist Deutscher Vizemeister
Das Team des Anne-Frank-Gymnasiums hat mal wieder ganz Deutschland gerockt. Der Bundeswettbewerb „Tanzen in der Schule“ fand heuer zum dritten Mal statt, diesmal in Bad …
Anne-Frank-Gymnasium ist Deutscher Vizemeister
Lob von der Bundestrainerin
International unterwegs gewesen sind die beiden Schützinnen Lea Kleesattel und Rebecca Wisbacher. Nach der Europameisterschaft war die Langenpreisingerin Kleesattel beim …
Lob von der Bundestrainerin
Ein Tag lang Fernsehstar in Amerika
Sie tanzte schon zigmal als Tanzmariechen vor Tausenden von Besuchern in der Erdinger Innenstadt. Annalena Hennig trat auch als Mitglied des Deutschen …
Ein Tag lang Fernsehstar in Amerika

Kommentare