+

Feriencamps für Bedürftige

BFV bietet kostenlose Fußballcamps an 

Der BFV bietet für Kinder sozialer schwacher oder wirtschaftlich benachteiligter Familien erneut Feriencamps an. Es stehen insgesamt 75 Plätze zur Verfügung.

Landkreis – Die Sozialstiftung des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV) finanziert auch im Jahr 2021 wieder für Kinder sozial schwacher oder wirtschaftlich benachteiligter Familien die Teilnahme an einem BFV-Feriencamp oder einer Ferien-Fußballschule. Die Zahl der geförderten Plätze beträgt 75. Dafür stellt die Stiftung insgesamt 35 500 Euro zur Verfügung.

„Fußball ist gut für die Gesundheit, er verbindet und lässt Freundschaften fürs Leben entstehen. Deshalb ist es uns gerade in der jetzigen, für uns alle schwierigen Situation besonders wichtig, auch sozial benachteiligten Kindern die Chance zu geben, gemeinsam mit Gleichaltrigen dem Ball nachzujagen“, erklärt Jürgen Faltenbacher, BFV-Schatzmeister und Mitglied des Stiftungsvorstands. „Gerade wirtschaftlich benachteiligte Familien trifft die Corona-Krise extrem hart.“ Kinder zwischen sieben und 15 Jahre können in Faschings-, Oster-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien drei bis sechs Tage lang unter professionellen Bedingungen trainieren. Attraktive Rahmenprogramme, Übernachtungen, Verpflegung und Sport-Ausrüstung sind auch dabei (Gesamtwert: bis zu 360 Euro). Zudem übernimmt die Stiftung Reisekosten von bis zu 100 Euro.

Ab sofort können sich Eltern per E-Mail an info@bfv-sozialstiftung.de um einen Platz für ihren Nachwuchs bewerben. Voraussetzung ist eine gültige Vereinsmitgliedschaft sowie der Nachweis der Bedürftigkeit (beispielsweise Nachweis Sozialleistungen oder Wohngeldzuschuss). Die Bewerbungen würden diskret behandelt, verspricht der BFV. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen. Weitere Informationen online unter www.bfv.de/ferien. (mm)

Auch interessant

Kommentare