1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Freising

Freisinger Richard Krimmer holt Titel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Lukas Kühnl
Der SGM-Ringer wurde bis 85 Kilo Vizemeister.
Lukas Kühnl Der SGM-Ringer wurde bis 85 Kilo Vizemeister.

Landkreis - Die Junioren aus dem Landkreis gewannen bei den bayerischen Ringer-Einzelmeisterschaften im freien Stil Penzberg zwei Medaillen.

Den einzigen Titel unter sechs Startern sicherte sich Richard Krimmer von der SpVgg Freising in der 96- Kilo-Klasse. Der oberligaerfahrene Domstädter besiegte im Finale den Mietrachinger Markus Lederer, gegen den er im letzten Jahr noch verlor, geradezu sensationell mit 13:1 und wurde verdientermaßen Meister.

Andreas Walbrun vom SV Siegfried Hallbergmoos ließ sich mit der Silbermedaille bis 55 Kilo dekorieren. Allerdings verlor er unter lediglich zwei Ringern gegen Markus Stechele vom TSV Westendorf.

Dagegen blieb Gerhard Linseisen vom ASV Au, der in der Bayernligastaffel schon einige Kämpfe gewann, mit seinem mageren letzten Platz unter fünf Ringern bis 60 Kilo hinter den Erwartungen zurück.

Die B-Jugendlichen - hier gingen in den verschiedenen Gewichtsklassen 56 Ringer ins Rennen - mussten die Heimreise ohne Edelmetall antreten. Allerdings landete Korbinian Linseisen vom ASV Au mit seinem fünften Platz unter zehn Startern in der 42- Kilo-Klasse einen Achtungserfolg. Yannik Ketterer vom SV Siegfried Hallbergmoos musste sich in der 38-Kilo- Klasse unter sieben Konkurrenten mit dem sechsten Platz begnügen.

Am Sonntag kämpften die A-Jugendlichen um Meisterehren. Dabei wurde der Hallbergmooser Marcel Berger, der bereits Oberligaluft schnupperte, Vizemeister in der 69-Kilo-Klasse unter zehn Bewerbern. Der talentierte Freistiler gewann fünf Kämpfe und musste sich erst in der Begegnung um die Goldmedaille Simon Will vom TSV Westendorf geschlagen geben. Der Hallbergmooser Julian Gebhard, der jetzt für den SC Isaria Unterföhring ringt, schaffte unter zehn Konkurrenten in der 76-Kilo-Klasse den Sprung aufs oberste Podest. Im Finale besiegte Gebhard Simon Ollinger (Anger).

Erfreulicherweise wurde Lukas Kühnl von der SG Moosburg in der 85-Kilo-Kategorie Vizemeister. Der Dreirosenstädter verlor unter sieben Startern nur den Endkampf gegen Richard Stoll vom ASC Cham. Dagegen scheiterte sein Teamkamerad Rabi Azizi bis 58 Kilo unter zehn Ringern mit seinem vierten Platz hauchdünn an Edelmetall. Maximilian Brülbeck und Kevin Henning landeten bis 54 Kilo jeweils auf Rang sieben.

Sophie Linseisen vom ASV Au ging bei den Mädchen bis 40 Kilo auf die Matte. Weil es in dieser Kategorie nur zwei Starter gab, konnte sie sich trotz der Niederlage gegen Verena Wimmer vom TSV Berchtesgaden mit der Silbermedaille trösten. sch

Auch interessant

Kommentare