1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Freising

Trainer geht entnervt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Selbst Verantwortung übernehmen müssen nun die Spielerinnen wie Stefanie Dette. foto: Gleixner
Selbst Verantwortung übernehmen müssen nun die Spielerinnen wie Stefanie Dette. foto: Gleixner

Freising - Einen kleinen Paukenschlag gab es nach dem letzten Spiel in Glonntal bei der Handballfrauen-Mannschaft des SC Eching. Bastian Winkler gab mit sofortiger Wirkung sein Traineramt auf.

Er habe einfach das Gefühl gehabt, die Mannschaft nicht mehr zu erreichen: „Die Leistung wurde schlechter statt besser.“ Da er keinen Weg sah, eine positive Entwicklung herbeizuführen, sah er sich aktuell als den falschen Mann für diese Aufgabe. Diese Woche bis zum Spiel am Sonntag (17 Uhr, Dreifachturnhalle) gegen den Bezirksoberligatabellenführer TG Landshut übernahm erst einmal Spielerin Steffi Geil übergangsweise das Amt. Sie betonte, dass man dem Ex-Trainer innerhalb der Truppe überhaupt keinen Vorwurf mache: „Er hat alles versucht, aber es ist leider schlimmer geworden.“

Die vergangene Partie mit der 6:29-Niederlage sei dann die Krönung gewesen. Wie es allerdings nach dem Landshut-Spiel weiter geht, weiß derzeit noch niemand. Einen externen Trainer zu finden, scheint unmöglich, alleine will es Steffi Geil aber auch nicht machen: „Ich bin ja immerhin auch noch Spielerin.“ Sie will sich mit ein paar weiteren Frauen „zusammenrotten“, vielleicht kommt dann etwas in Personalunion zustande.

Auch interessant

Kommentare