Sandra und Ladi Hart stehen auf einer Bierbank und streichen die Oberseite der Dugouts in Grizzlies-Rot
+
Stilecht in Grizzlies-Rot: Den neuen Außenanstrich für die Dugouts haben Sandra und Ladi Hart übernommen.

Base- und Softball

Voller Arbeitseinsatz: Freising Grizzlies sind bereit für die Sommersaison

Die Baseballer der Freising Grizzlies haben ihren Ballpark für den Trainings- und Spielbetrieb herausgeputzt. Jetzt muss nur noch Corona mitspielen.

Freising – Wann es losgehen kann, ist unklar. Doch die Base- und Softballer der Freising Grizzlies sind schon jetzt bestens darauf vorbereitet, wieder einen Trainings- und Spielbetrieb für die 15 Teams auch außerhalb der 1. Softball-Bundesliga aufzunehmen.

Weil aus bekannten Gründen im Frühjahr kein gemeinsamer Arbeitsdienst möglich war, waren die Grizzlies gezwungen, sämtliche Arbeiten und Verschönerungsmaßnahmen coronakonform in Mini- und Familiengruppen zu erledigen. Und mittlerweile, so berichten die Platzbau-Koordinatoren Steffi und Rainer Ströll, „kann man als Fazit sagen: Es lief sensationell gut“.

Arbeiten sind zum größten Teil erledigt

Für alle Aufgaben fanden sich schnell Freiwillige – und zum größten Teil ist schon alles erledigt: Georg Gerzer hat sich den ganzen Winter im alten Snackpavillon verschanzt und dort eine Grundsanierung durchgeführt. Er ist gefühlt ohnehin jeden Tag am Platz, um seinen Wunsch nach einem MLB-würdigen Ballpark voranzutreiben. Damit nicht genug: Das BBQ-Team hat seinen Platz auf Vordermann gebracht. Einen ganzen Container Müll füllte die Familie Gross auf – und Johannes Lohmaier kümmert sich um das Softballfeld, das ab 1. Mai wieder bespielt wird.

Viele helfende Hände

Außerdem wurden am Baseballplatz einige dringend nötige Maßnahmen realisiert – von der neuen Homeplate und einem neuen Pitcher Rubber bis hin zur Renovierung von Batter’s Boxen und Mound. Des Weiteren wurden gerade die Dugouts gepflastert und renoviert. Robert Naujokat besorgte das Pflaster, und Markus Kaiser und seine Crew haben es verlegt. Den neuen Außenanstrich für die Dugouts haben Sandra und Ladi Hart profimäßig erledigt. Nicht zuletzt wurden die Plätze aufgesandet und frisch gewalzt. Für den regelmäßig gemähten Rasen zeichnete Mike Bökel verantwortlich. Und auch sonst haben viele weitere Freiwillige ihren Beitrag geleistet.  

ft

Gut zu wissen

Noch darf man die Plätze wegen der Pandemie nicht besuchen. Aber zumindest im Grizzlies-Livestream auf YouTube kann am Samstag, 1. Mai, der Softballplatz bewundert werden: Die Bundeliga-Damen treffen um 13 und 15.30 Uhr zum Season-Opener daheim auf die Tübingen Hawks.

Lesen Sie auch: Gedankenspiele zum Saisonabbruch im Amateurfußball: Warum nicht eine Quotientenregel 2.0?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare