+
Musste mit seinem Team eine bittere Pleite hinnehmen: Sebastian Kolbeck

Marek Lis mit dem Tor des Tages

Andre Lang tragischer Held des TSV Geltendorf bei Pleite gegen FV Walleshausen

  • schließen

Ausgerechnet gegen die an vorletzter Position in der A-Klasse 1 rangierenden Walleshausener hat es die weiterhin auf Tabellenplatz fünf überwinternden Hausherren kalt erwischt.

TSV Geltendorf - FV Walleshausen 0:1 (0:1) 

Ausgerechnet beim Ortsduell gegen die zur Großgemeinde Geltendorf gehörenden kleinen, auch noch an vorletzter Position in der A-Klasse 1 rangierenden Walleshausener hat es die weiterhin auf Tabellenplatz fünf überwinternden Hausherren kalt erwischt. Besiegelt war die Niederlage für die Elf von Trainer Markus Lichtenstern beim gestrigen Nachholspiel schon nach 40 Minuten, als Marek Lis für die Gäste vollstreckte. Erschwerend hinzu kam für die Geltendorf Favoriten, dass nach einem Foul an Michael Rauschmayr dem danach zum fälligen Strafstoß antretenden Andre Lang am Elferpunkt die Nerven versagten und er in Walleshausens Schlussmann Florian Riedmair seinen Meister fand.   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BFV: Endlich Klarheit bei Spielerwechseln
Der Bayrische Fußballverband hat jetzt seine Vorschläge zu Vereinswechseln bei den Amateuren bekannt gegeben. Vom 30. Juni bis zum 31. August sollen Wechsel möglich sein.
BFV: Endlich Klarheit bei Spielerwechseln
Jeden Tag neue Fußball-Challenges bei der E-Jugend von GW Gröbenzell
Die E-Jugend-Kicker von GW Gröbenzell halten sich mit täglichen Challenges in der Corona-Zeit fit.
Jeden Tag neue Fußball-Challenges bei der E-Jugend von GW Gröbenzell
Denise Schindler: Omas Essen und Radausflüge machten ihren ersten Urlaub unvergesslich
In der Ferienfrage erzählen bekannte Persönlichkeiten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck von ihrem ersten Urlaub. Heute: Para-Radprofi Denise Schindler.
Denise Schindler: Omas Essen und Radausflüge machten ihren ersten Urlaub unvergesslich
Wegen Corona? Unerwarteter Tennis-Boom im Landkreis 
Während zahlreiche Spieler in der Corona-Krise auf die Tennisplätze strömen, ziehen viele Vereine ihre Teams aus dem Punktspielbetrieb zurück.
Wegen Corona? Unerwarteter Tennis-Boom im Landkreis 

Kommentare