+
Eine Kostprobe seines Könnens gab Anselm Zitzl als auffälligster Bandit in den Gröbenzeller Reihen.

Baseball

2. Bundesliga abgehakt – Trainer bleibt

  • schließen

Die Aufstiegsrunde läuft noch über zwei Spieltage mit vier Begegnungen. Doch die 2. Bundesliga haben Gröbenzells Baseball-Bandits bereits abgehakt. Rein rechnerisch ist zwar alles noch möglich, „aber nicht realistisch“, wie Managerin Karin Sturm sagt. Realistisch ist da schon die Zukunft von Trainer Daniel Husband im Verein. Dessen Vertrag wurde vorzeitig verlängert.

Sie sind sich einig: Trainer Daniel Husband und Managerin Karin Sturm.

Gröbenzell – Während der regulären Bayernliga-Saison waren die Gröbenzeller den Baldham Boars aus dem Landkreis Ebersberg bei den vier Begegnungen stets unterlegen. Trotzdem wurde der Dauerkonkurrent in der Abschlusstabelle auf Platz drei hinter sich gelassen. Und beim ersten Playoff-Duell im heimischen Ballpark an der Wildmoosstraße gelang sogar der erste Sieg. Viel wichtiger aber war die Vertragsverlängerung mit Daniel Husband, die Managerin Karin Sturm noch vor der Partie perfekt gemacht hat.

Auch in der nächsten Saison werden die Gröbenzell Bandits auf die Erfahrung und das Baseballwissen des US-amerikanischen Cheftrainers zurückgreifen können. „Die Rückkehr in die Erfolgsspur und das überwältigend positive Feedback innerhalb des Vereins waren maßgeblich dafür verantwortlich, dass wir so früh schon signalisieren konnten, die Zusammenarbeit verlängern zu wollen,“ erklärte Sturm. Huseband passe sowohl menschlich als auch als Baseballfachmann perfekt zu den Bandits. Der Trainer wiederum gab Lob und Anerkennung prompt zurück: „Bei den Bandits fühle ich mich extrem wohl und ich bin sehr glücklich darüber, dass das nun so schnell ging.“ In der neuen Saison soll die positive Dynamik auch Auswirkungen auf die anderen Bereiche im Verein haben. So möchte Husband unbedingt wieder eine eigenständige Frauenformation ins Punktspielrennen schicken und im Nachwuchsbereich die Weichen stellen.

Husband war als Spieler mit Regensburg 2008 deutscher Meister geworden, nachdem er zuvor in Schweden und in Südafrika aktiv war. Erfahrung als Trainer in der 1. Bundesliga sammelte er in Gauting und zuletzt in Mannheim. Zwischendurch war er als Trainer in Regensburg und Deggendorf tätig.

Gegen Baldham starteten die Bandits hoffnungsvoll mit einer frühen 2:0-Führung im ersten Spiel (beim Baseball werden zwei an einem Tag hintereinander ausgetragen.). Allerdings schlugen die Gäste gleich zurück und ergatterten sich mit platzierten Schlägen, aggressivem Base-Running und zwei Patzern in der Gröbenzeller Verteidigung die Führung zurück. Am Ende des vierten Spielabschnitts lagen die Bandits 2:7 hinten. Nach einem Double von Anselm Zitzl verkürzten sie weiter. Später war es wieder Zitzl, der das knappe 7:4 über die Zielgerade brachte.

Im zweiten Spiel gab es ein Wiedersehen mit einem ehemaligen Bandit, der inzwischen für die Boars auf dem Werferhügel stand. Und Max Vitti machte seine Arbeit prächtig. Obwohl es der eine oder andere Gröbenzeller immer wieder auf die Bases schaffte, wusste es die Verteidigung der Gäste, Punkte zu verhindern. Im Gegenzug punkteten die Boars mehrmals. Nachdem die nächsten drei Spielabschnitte wenig brachten, legten die Gäste mit fünf Runs zur 10:0-Führung vor. Mangelnde Chancenverwertung trug schließlich maßgeblich dazu bei, dass den kaltschnäuzigeren Gästen der Sieg gelang.

Mit nun fünf Niederlagen bei vier ausstehenden Spielen in der Playoff-Runde ist der mögliche Traum, in die 2. Bundesliga aufzusteigen, in weite Ferne gerückt. Husband: „Mit etwas mehr Glück hätten wir bestimmt zumindest ein Spiel gewinnen können, aber so läuft das einfach manchmal.“ Zum letzten Heimspieltag erwarten die Bandits am Sonntag, 16. September, Garching, bevor die Saison beendet wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dieser junge Bundesliga-Schiri träumt von Olympia
Seit sechs Jahren ist der erst 21-jährige Benedikt Loder aus Mammendorf Basketball-Schiedsrichter. Nun strebt er in die Bundesliga. Und sogar die Olympischen Spiele 2020 …
Dieser junge Bundesliga-Schiri träumt von Olympia
HCD startet perfekt in die Saison
Einen gelungenen Einstand feierte der HCD Gröbenzell nach seiner Rückkehr in die dritte Bundesliga. Nach dem einjährigen „Gastspiel“ in der zweiten Bundesliga …
HCD startet perfekt in die Saison
Eine Lehrstunde, die Mut macht
Mit einer 23:32 (10:16)-Niederlage beim TSV Friedberg sind die Handballer des Eichenauer SV in ihre erste Bayernliga-Saison ihrer Vereinsgeschichte gestartet. Trotzdem …
Eine Lehrstunde, die Mut macht
Aufstiegskrimi mit bitterem Schlussakkord
Die Footballer der Fursty Razorbacks haben ihr erstes Aufstiegsspiel gegen Biberach verloren. Wenn die Rückkehr in die 2. Bundesliga noch gelingen soll, müssen die …
Aufstiegskrimi mit bitterem Schlussakkord

Kommentare