Charly Knobling mischt mit seinem rasanten Mix aus Squash, Tennis und Badminton Europa auf.

CROSSMINTON

Spaniens Meister ist ein Oberbayer

  • schließen

Meister in Ungarn, in Tschechien und in der Schweiz ist er schon. Nun hat sich Charly Knobling auch noch den spanischen Crossminton-Titel gesichert.

Mammendorf/Fürstenfeldbruck/Las Palmas – Der Frontmann der deutschen Crossminton-Szene aus Mammendorf hatte sich dazu auf den Weg nach Las Palmas gemacht. Auf der größten Kanaren-Insel feierte er zum Saisonabschluss noch einen weiteren großen Triumph.

Mit auf der Reise für ein verlängertes Wochenende war seine Gattin Irena. „Ein paar sonnige Tage in Verbindung mit einem Crossminton-Turnier ist für uns immer eine große Verführung.“ Bei dem Turnier in Las Palmas konnte die Ehefrau allerdings nicht in ihrer gewohnten Alterskategorie antreten, sondern musste mit den wesentlich jüngeren Konkurrentinnen vorlieb nehmen. Weshalb das Erreichen der Finalrunde für Irena Knobling in weiter Ferne lag.

Bei Ehemann Charly lief es dagegen wie gewohnt hervorragend. Er überstand die Gruppenphase und alle weiteren Finalrunden ohne Satzverlust. Im Endspiel stand der Mammendorfer dem Tschechen Roman Juras gegenüber. Erneut zog Knobling sein kompromissloses Spiel durch, gewann klar in zwei Sätzen und wurde spanischer Meister 2018.

Doch nach dem Turnier ist gleich wieder vor dem Turnier. So hat das Mammendorfer Crossminton-Pärchen gleich die Terminplanung für das Turnierjahr 2019 im Auge. Neben dem Höhepunkt, der Weltmeisterschaft Anfang Juli in Budapest (Ungarn) gibt es noch mehrere Weltranglisten-Auftritte, bei denen die beiden Punkte sammeln möchten.

Doch auch daheim bei Knoblings Fürsty Speedern gibt es einiges zu tun. So ist am 9. Dezember eine Bundesliga-Sichtung von 10 bis 12 Uhr in der Sporthalle am Theresianum geplant. Die Brucker mit Knobling, ihrem deutschen Meister und Ü50-Weltranglisten-Dritten an der Spitze, suchen ambitionierte Squash-, Tennis- oder Badminton-Spieler, die auf das wesentlich rasantere Mix dieser drei Ballsportarten umsatteln möchten. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdle: „Wir brauchen mehr denn je gut qualifizierten Schiedsrichter Nachwuchs“
Die Schiedsrichtergruppe Ammersee/Fürstenfeldbruck startet am Freitag, 31. Januar, um 18.30 Uhr einen weiteren Neulingskur
Erdle: „Wir brauchen mehr denn je gut qualifizierten Schiedsrichter Nachwuchs“
Panther-Plan: Wer bezahlt die 2. Bundesliga?
Vor vier Jahren war die Aufstiegsmöglichkeit schon mal da. Damals scheiterte der Handball-Traum von der 2. Bundesliga am Geld. Das soll heuer anders werden.
Panther-Plan: Wer bezahlt die 2. Bundesliga?
HCD-Frauen machen Boden gut im Kampf um den Klassenerhalt
Mit einem 30:23-Heimsieg über den SV Allensbach haben die Handballerinnen des HCD Gröbenzell einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Es war zugleich der …
HCD-Frauen machen Boden gut im Kampf um den Klassenerhalt
Wanderers bleiben an der Spitze
Die Wanderers können anfangen, für die Aufstiegspartien zu planen. Nach zwei heimischen Spitzenspielen an einem Wochenende gegen Bad Bayersoien und Schongau steht die …
Wanderers bleiben an der Spitze

Kommentare