Nach Platz acht im ersten Durchgang ließ Lena Dürr im zweiten Lauf die nötige Aggressivität vermissen und rutschte noch aus den Top Ten. Foto: Kornatz
+
Nach Platz acht im ersten Durchgang ließ Lena Dürr im zweiten Lauf die nötige Aggressivität vermissen und rutschte noch aus den Top Ten.

SKI ALPIN: - Lena Dürr rutscht in Semmering noch auf Rang 13 ab

Die Top Ten knapp verpasst

  • Andreas Daschner
    vonAndreas Daschner
    schließen

Lena Dürr hat beim Weltcup-Slalom im österreichischen Semmering im letzten Rennen des Jahres 2020 knapp die Top Ten verpasst. Der 13. Platz bedeutete für die Germeringerin aber dennoch das beste Slalom-Ergebnis des zurückliegenden Jahres.

Semmering/Germering – Lena Dürr hat beim Weltcup-Slalom im österreichischen Semmering im letzten Rennen des Jahres 2020 knapp die Top Ten verpasst. Der 13. Platz bedeutete für die Germeringerin aber dennoch das beste Slalom-Ergebnis des zurückliegenden Jahres.

Nach dem ersten Lauf sah alles noch danach aus, als ob Dürr ihr schwaches Jahr doch noch mit einer Top-Ten-Platzierung im Slalom versöhnlich gestalten könnte. Die Germeringerin lag nach dem ersten Lauf in Semmering mit einer Zeit von 52,66 Sekunden noch auf Platz acht.

Die 29-Jährige hatte dabei sogar die in der Weltcup-Gesamtwertung vor ihr liegende österreichische Lokalmatadorin Chiara Mair hauchdünn mit 0,07 Sekunden Vorsprung hinter sich gelassen. Doch im zweiten Durchgang verpasste die Germeringerin dann doch noch die große Chance auf einen Platz unter den ersten zehn. Dürr ließ die nötige Aggressivität vermissen und wurde durchgereicht.

Bestes Ergebnis 2020

Mit einer Zeit von 52,69 Sekunden fuhr sie im zweiten Lauf nur noch auf Rang 23. In der Gesamtwertung rutschte sie damit auf Platz 13 ab – gemeinsam mit der Schwedin Sara Hector.

Für Dürr ist das dennoch das beste Slalomergebnis des Jahres 2020, das so gar nicht nach dem Wunsch der Germeringerin gelaufen sein dürfte. Im Welrcup-Slalom beendet die 29-Jährige das Jahr 2020 mit 44 Punkten auf Platz 15. Im Gesamt-Weltcup stehen 53 Punkte zu Buche, was Rang 41 bedeutet. Dürr ist damit aktuell immerhin noch beste Deutsche in der Slalom-Wertung. Im Gesamt-Weltcup muss sie sich innerhalb des deutschen Teams Kira Weidel beugen, die auf Rang 28 liegt.

Weitere Nachrichten aus der Welt des Sports im Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie hier.

Der Amateurfußball in der Region ist hier zuhause.

Auch interessant

Kommentare