1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Fürstenfeldbruck

Ein echter Trainer-Typ kehrt zurück

Erstellt:

Kommentare

null
So sieht‘s aus, wenn Andreas Krauß mit der Leistung seiner Schützlinge mal nicht ganz einverstanden ist. © Christian Kolb

Es ist das erste Trainer-Comeback im noch jungen Handballjahr: Mit Andreas Krauß kehrt eine Typ-Ikone auf die Bank von Unterpfaffenhofens Bezirksoberliga-Männern zurück.

Germering/Fürstenfelbruck – Andreas Krauß tritt mit sofortiger Wirkung die Nachfolge des glücklosen Rene Schnitzlein an. Der 59-jährige Krauß hatte den SCU bereits vor drei Jahren betreut. Zuletzt war er U19-Coach beim TuS Fürstenfeldbruck. Still und heimlich hatte er diesen Job im Dezember aufgegeben, ist aber ständiger Gast in der Wittelsbacher Halle, wo sein gleichnamiger Sohn aktiv ist. Bereits am Samstag, 17 Uhr, sitzt Krauß senior dort auf der Bank, wenn der SCU das Drittliga-Vorspiel gegen Brucks zweite Mannschaft bestreitet.

Nach nur neun Monaten haben sich die Wege der SCU-Männer und Rene Schnitzlein getrennt. Zu Saisonbeginn vom TSV Haunstetten gekommen, hatte er eine intakte und spielfreudige Mannschaft übernommen, die von Insidern zu einem Meisterfavorit gemacht wurde. Doch zahlreiche Verletzungen einiger Leistungsträger dezimierten den Kader. Trotzdem blieben die Germeringer lange in Schlagdistanz zum Brucker Ligaprimus. Aber die Substanz schwand. Und zudem präsentierte sich das Team zuletzt sowohl auswärts wie auch daheim unmotiviert und wirkte resigniert. Die gefürchteten Fähigkeiten, das schnelle Umschaltspiel und die Tempo-Gegenattacken, waren nicht mehr präsent. Die Gegner stellten sich immer besser darauf ein. Um die weitere Talfahrt zu verhindern, zogen die Verantwortlichen nun die Notbremse.

Nun soll’s der in Eichenau lebende Krauß wieder richten – zunächst noch übergangsweise. Der hauptberufliche Allround-Handwerker kennt viele der aktiven SCU-Spieler noch aus seiner Zeit als Jugendtrainer. Auch beim TuS war er für den Nachwuchs zuständig. Und besitzt deshalb wertvolles Insiderwissen fürs Derby am Samstag.

Wolfgang Eichmann

Auch interessant

Kommentare