+
Lukas Donaubauer verstärkt den SC Unterpfaffenhofen.

Erster Neuzugang

Unterpfaffenhofen holt Spielmacher mit Bayernliga-Erfahrung

  • vonHans Kürzl
    schließen

Der Kader des Handball-Landesligisten SC Unterpfaffenhofen nimmt allmählich Gestalt an.

Germering – Mit Lukas „Luke“ Donaubauer vom Ligakonkurrenten SpVgg Altenerding wechselt ein Spielmacher zum SCU, der auch über Erfahrung in der Bayernliga verfügt.

Wichtig für Trainer Chris Dück: Donaubauer ist eine prominente Ergänzung zu Unterpfaffenhofens Top-Torjäger Pascal Knoller. Beide zählten in der wegen der Corina-Krise abgebrochenen Saison zu den zehn Spielern der Landesliga, die über 100 Treffer erzielten. Ebenso profitieren kann von der Verpflichtung das 17-jährige Talent Lucas Sannig, das in der vergangenen Saison bereits gute Einsätze gezeigt habe. Nun könne man ihn aufbauen und noch besser in den Herrenbereich integrieren, hieß es vom SCU.

Coach Dück, der den Deal mit Donaubauer selber eingefädelt hat, zeigt sich höchst erfreut über diese Verpflichtung: „Luke ist exakt der Spieler, der uns in vielen Spielen der letzten Saison gefehlt hat – einer, der den Angriff koordinieren und strukturieren kann.“

Auch menschlich passe der 27-Jährige gut in das Gefüge der Mannschaft, ergänzt Co-Trainer Max Boigner: „Wir haben für die anstehende Saison einen starken Kader, der nun noch einmal durch eine ordentliche Portion Erfahrung aufgestockt wurde.“

Zurückkehren wird Sedric Tafelmeier, der aufgrund einer Schulter-OP die komplette vergangene Saison pausieren musste. Damit sei die Kaderplanung erst einmal abgeschlossen, so der SCU

Den Verein verlassen wird Fabian Weber, den es wieder in seine Heimat nach Baden-Württemberg zieht. Noch Fragezeichen stehen hinter der spielerischen Zukunft von Roman Schubert, der voraussichtlich ab September ein Auslandsstudium antreten wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare