Triathlon trifft Biathlon: Anja Kobs (l.) folgte Laura Dahlmeier (r.) als Zweite ins Ziel.

Laura Dahlmeier siegt in Gilching knapp vor einer Allingerin

Biathlon-Königin (24) läuft der Triathlon-Ikone (41) davon

  • Peter Loder
    vonPeter Loder
    schließen

Dreieinhalb Minuten fehlten Allings Triathlon-Ikone Anja Kobs. Sonst jetzt sie Biathlon-Königin Laura Dahlmeier entthront. Zumindest im Dauerlauf rund um Gilching.

Alling/Gilching - Für die eine war es der perfekte Saisonabschluss, für die andere der Beginn einer langen Winterserie. Dass eine siebenfache Weltmeisterin am Dienstag einen Hauch schneller war beim legendären Gilchinger Martin-Kropf-Gedächtsnislauf über zehn Kilometer störte Anja Kobs nur wenig. Die 41-jährige Triathlon-Ikone war vielmehr mächtig stolz darauf, dass sie mit der 17 Jahre jüngeren Biathlon-Königin Laura Dahlmeier über weite Strecken mithalten konnte.

Kobs hatte aus ihrem Allinger Nachbarort eine relativ kurze Anfahrt, die Profi-Sportlerin aus Garmisch war dafür zwar etwas länger unterwegs, im Ziel aber auch ein bisserl flotter. Der anspruchsvolle Lauf auf rund 100 Höhenmeter über den Steinberg entwickelte sich nach dem nächtlichen Dauerregen mehr zu einer Schlammschlacht als zum Tempobolzen. Die 24-jährige Dahlmeier durchlief die Distanz in knapp 40 Minuten, die 17 Jahre ältere Kobs folgte auf Rang zwei nur dreieinhalb Minuten später. Im Ziel waren sie dann fürs obligatorische Sieger-Selfie wieder vereint.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare