Eine neue persönliche Bestleistung sicherte Jakob Zimmer den Sieg im Stabhochsprung.
+
Eine neue persönliche Bestleistung sicherte Jakob Zimmer den Sieg im Stabhochsprung.

Leichtathletik

Landkreis-Duo David/Zimmer setzt sich gegen Kader-Athleten durch

Mit starken Leistungen eröffneten die Brucker Landkreis-Leichtathleten die Freiluft-Saison beim Kaderwettkampf des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes (BLV).

Landkreis – Der BLV hatte am Sonntag alle seine aktuellen Kaderathleten zu einem ersten großen Test ins Münchner Dantestadion eingeladen. Unter sehr strengen Auflagen mit Maskenpflicht und ohne Zuschauer wurde diese Veranstaltung in dem eigentlich 12000 Zuschauer fassenden Stadion ausgerichtet. Im Zuge der Corona-Pandemie war es nur den Kaderathleten vorbehalten zu starten.

Im Kugelstoßen der Jugend W14 glänzte Magdalena David mit einem ersten Saison-Sieg. Die 14-Jährige vom TV Emmering wuchtete die Drei-Kilogramm-Kugel auf 12,04 Meter und dominierte ihre Konkurrenz beinahe nach Belieben. Am Ende hatte sie 1,30 Meter Vorsprung auf die Zweitplatzierte Leonie Schmid von der LG Sempt.

Jakob Zimmer vom SV Germering genoss bei seinem Saison-Auftakt förmlich die Aussicht aus hohen Lüften. Im Stabhochsprung der Jugend M15 sicherte sich der bayerische Meister des vergangenen Jahres den Sieg mit einer Höhe von 3,60 Meter. Dabei schraubte er seinen persönlichen Rekord um 35 Zentimeter nach oben. Im 100 Meter-Lauf erreichte der 15-Jährige im Feld der besten bayerischen Kadersprinter den sechsten Rang: Mit 11,93 Sekunden steigerte er seine Bestzeit um 32 Hundertstelsekunden hin. Auf den Sieger David Kantzog vom LAC Passau fehlte Zimmer am Ende genau eine halbe Sekunde.

Weitere Nachrichten aus der Welt des Sports im Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie hier.

Der Amateurfußball in der Region ist hier zuhause.

Ludwig Stuffer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare