Das Trikot der LG Stadtwerke München trägt Johannes Hillebrand ab sofort nicht mehr.
+
Das Trikot der LG Stadtwerke München trägt Johannes Hillebrand ab sofort nicht mehr.

Leichtathletik

Luttenwanger wechselt nach Augsburg: Johannes Hillebrand verlässt die LG Stadtwerke München

Auch wenn die Leichtathleten aktuell im Winterschlaf und in der Corona-Zwangspause sind, tut sich etwas bei den Sportlern.

Landkreis – Zwei Landkreis-Athleten haben den Verein gewechselt und werden in der kommenden Saison in einem neuen Trikot auflaufen. Die Germeringer Mittelstreckenläuferin Franziska Unterreitmeier verließ nach knapp zwei Jahren die LG Würm Athletik im benachbarten Gilching. Sie kehrt nun zurück zu ihren Wurzeln und geht künftig für ihrem einstigen Heimatverein SV Germering an den Start.

Auch der schnellste Landkreis-Langstreckenläufer Johannes Hillebrand aus Luttenwang schlägt neue Wege ein. Er verließ den auch national bekannten Großclub LG Stadtwerke München und wechselt zu der TG Viktoria Augsburg. Seine Vielseitigkeit unterstrich er als Läufer bislang auf nahezu allen Distanzen von der Mittelstrecke auf der Bahn über den Crosslauf bis hin zum Marathon – und belegt dies mit zahlreichen Bayerischen Titeln, nationalen Medaillen und auch dem Deutschen Meistertitel mit der Crosslauf-Mannschaft in der Saison 2013.

Der amtierende Bayerische Vize-Meister über 5000 Meter möchte sich von jetzt an auf den Berglauf und das Trailrunning konzentrieren, wo er in der letzten Zeit ebenfalls viele Spitzenplätze sammelte. Für dieses Jahr möchte sich der Landkreis-Athlet außerdem für die Berglauf-Europameisterschaften qualifizieren.

Bis die Sportler erstmals für ihre neuen Vereine starten oder trainieren können, werden allerdings noch einige Wochen vergehen. Aktuell ist dies nur Kaderathleten vorbehalten. Und eine weitere bittere Erkenntnis hatte die Corona-Pandemie bislang für alle Vereine: Der ein oder andere Sportler hatte nicht mehr die Ausdauer, um die Lockerungen abzuwarten und entschloss sich, den Leistungssport aufzugeben.

Der Start in die neue Saison wird heuer im Zuge der Corona-Pandemie und den unzähligen Auflagen in diesem Winter wohl noch länger auf sich warten lassen. Vor einigen Wochen gab der Bayerische Leichtathletik-Verband (BLV) bekannt, dass alle Landesmeisterschaften in der Halle komplett ausfallen werden und auch die Cross-Saison wurde vorzeitig in den späteren Herbst verlegt. Zuvor hatte der BLV auch alle Wettkampf-Möglichkeiten im Dezember und im Januar ebenfalls ausgesetzt.

Weitere Nachrichten aus der Welt des Sports im Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie hier.

Der Amateurfußball in der Region ist hier zuhause.

Ludwig Stuffer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare