+
Eindeutige Sache: Der junge Eichenauer Marvin Glonner besiegte DM-Teilnehmer Artur Sadojan. 

Boxen

Piccolos ganz groß im Ring

 Rosenheims Zeitungsverleger Alfons Döser saß in der ersten Reihe am Ring und erlebte so bei der Premiere des nach ihm benannten Pokalabends vor 300 Zuschauern in der heimischen Luitpoldhalle ein eindrucksvolle Vorstellung.

Fürstenfeldbruck/Rosenheim – Vor allem von den Boxern des Brucker BC Piccolo. Döser war zu den großen Zeiten des Rosenheimer Boxsports Vorsitzender des BC Bavaria. Nach der Veranstaltung war schnell klar: Der Alfons-Döser-Cup findet auch im nächsten Jahr statt.

Im zweiten Frauenkampf des Abend stand der Lokalmatadorin im Juniorinnen-Federgewicht, Sila Kücük, die am Ende nach Punkte siegreiche Bruckerin Ana Budimir gegenüber.

Höhepunkt des Abends war der Auftritt von Marvin Glonner. Der Eichenauer in Brucker Piccolo-Diensten hatte es im Rosenheimer Ring mit Artur Sadojan zu tun. Sadojan war erst eine Woche zuvor bei der deutschen Meisterschaften im Viertelfinale gescheitert. Glonner hatte davor jedoch keinen Respekt und übernahm von Beginn an die Initiative. Sadojan hielt zwar dagegen, doch die entscheidende dritte Runde ging deutlich an den Piccolo-Matador, der damit den Gesamtsieg verbuchte. Glonners Trainer in Bruck ist der ehemalige Kickbox-Weltmeister Pavlica Steko.

Und noch ein Brucker hatte in Rosenheim einen großen Auftritt: Im letzten Kampf des Abends traf Flamur Beka auf den für Altötting boxenden Jaroslaw Fabri. Die beiden Schwergewichtler schenkten sich nichts, mehr präzise Treffer landete aber der Boxer aus Fürstenfeldbruck, der auch zum Punktsieger gekürt wurde. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Crosslauf-Mekka gibt’s nichts zu Meckern
Der Verband hatte dem FC Puchheim für den Crosslauf-Event kurzfristig den Status der bayerischen Meisterschaft entzogen. Doch die Athleten loben einhellig den neuen …
Im Crosslauf-Mekka gibt’s nichts zu Meckern
Panther lassen Punkte in der Pfalz liegen
Die sechste Saisonpleite der Brucker Drittliga-Panther brachte ein Déjá vu mit sich: Wieder einmal verloren sie eine Partie knapp mit nur einem Tor unterschied. Das …
Panther lassen Punkte in der Pfalz liegen
Mit Rumpelfußball in die nächste Hallenrunde
Das unentschuldigte Fehlen des FC Emmering hat den Turnierplan bei der zweiten Hallenmeisterschafts-Vorrunde in Hechendorf durcheinander gewirbelt. Das Ticket für das …
Mit Rumpelfußball in die nächste Hallenrunde
Ein Wanderer zwischen Fußball- und Kanuwelt
Walter Schöfbeck lebt nicht nicht nur für den Fußball. Auch im Kanusport ist der 61-Jährige daheim. Er weiß, wie es sich anfühlt, Profiluft zu schnuppern und …
Ein Wanderer zwischen Fußball- und Kanuwelt

Kommentare