Schon Jugendliche können sich zum Schiedsrichter ausbilden lassen. Als ideales Einstiegsalter gelten zwölf und 13 Jahre.

Unparteiische auf Nachwuchssuche

Erdle: „Wir brauchen mehr denn je gut qualifizierten Schiedsrichter Nachwuchs“

  • schließen

Die Schiedsrichtergruppe Ammersee/Fürstenfeldbruck startet am Freitag, 31. Januar, um 18.30 Uhr einen weiteren Neulingskur

Türkenfeld– Die Schiedsrichtergruppe Ammersee/Fürstenfeldbruck startet am Freitag, 31. Januar, um 18.30 Uhr einen weiteren Neulingskurs. Der Lehrgang findet im Gasthaus Hartl statt und umfasst einschließlich Abschlussprüfung acht Abende. Unter der Leitung von Wolfgang Klotz (Moorenweis) werden auch die regionalen Spitzen-Referees der Gruppe Benjamin Sölch (Eichenau), Julius Egen-Gödde (Kaufering), Felix Ruf (Wildenroth) und Marcel Holstein (Moorenweis) unterrichten.

„Wir brauchen mehr denn je gut qualifizierten Schiedsrichter-Nachwuchs“, erläutert Obmann Christian Erdle (Stefansberg). „Deshalb legen wir großen Wert auf eine sorgfältige Ausbildung und eine intensive Betreuung der Jung-Schiedsrichter im Spielbetrieb.“ Eine komplette Regelkunde stehe im Mittelpunkt der Ausbildung, die in einzelnen Abschnitten und mit zahlreichen Praxisbeispielen und Spielszenen verständlich erläutert wird. Nach erfolgreicher Prüfung werden die Nachwuchs-Schiris „behutsam und altersgerecht“ an die Spielleitung herangeführt. Bei ihren Einsätzen sind Betreuer und Ausbilder dabei, geben Tipps und unterstützen die Neulinge.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach bestandener Prüfung: 20 Neue Schiris im Kreis Fürstenfeldbruck 
Rund 20 Teilnehmer des Neulingskurses der Schiedsrichtergruppe Ammersee-Fürstenfeldbruck stellten sich am Freitagabend mit Erfolg der Prüfung des Bayerischen …
Nach bestandener Prüfung: 20 Neue Schiris im Kreis Fürstenfeldbruck 
HCD-Kellerderby: Zehn Tore und acht Kilometer machen den Unterschied
Acht Kilometer trennen die Wildmooshalle in Gröbenzell und den gestrigen Derby-Schauplatz, die Georg-Scherer-Halle an der Gröbenrieder Straße in Dachau. Doch den größten …
HCD-Kellerderby: Zehn Tore und acht Kilometer machen den Unterschied
Enge Kiste im Pantherkäfig - trotzdem gibt‘s ein Happy End
Nun gewinnen Brucks TuS-Handballer schon ihre eher schwachen Spiele. Gegen die Bundesliga-Reserve der Mannheimer Rhein-Neckar Löwen stand am Ende ein 26:25 …
Enge Kiste im Pantherkäfig - trotzdem gibt‘s ein Happy End
Wanderers holen Bayernpokal
Germering – Der erste von zwei möglichen Titeln ist im Polariom: Germerings Eishockey-Wanderers sind Bayernpokalsieger 2020. Nach zwei Siegen gegen Waldkraiburg durften …
Wanderers holen Bayernpokal

Kommentare