1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Fürstenfeldbruck

Puchheimer Siegesserie reißt im Spitzenspiel - Gernlinden steht kurz vor dem Klassenerhalt

Erstellt:

Von: Thomas Benedikt

Kommentare

Gekämpft, gelaufen, gestreckt und am Ende trotzdem knapp verloren: Tonja Fößmeier wehrte sich nach Kräften gegen die Niederlage im Spitzeneinzel.
Gekämpft, gelaufen, gestreckt und am Ende trotzdem knapp verloren: Tonja Fößmeier wehrte sich nach Kräften gegen die Niederlage. © Peter Weber

Der Titelkampf in den Tennis-Ligen spitzt sich zu. Puchheims Damen und Eichenaus Herren können sich nach dem Spieltag am 26. Juni noch Chancen ausrechnen.

Landkreis – Eine fast perfekte Ausbeute haben die Spitzen-Tennisteams aus dem Landkreis abgeliefert. Drei Siegen steht eine Niederlage gegenüber. Die aber fingen sich ausgerechnet die bislang unaufhaltsamen Puchheimerinnen ein.

Landesliga 2

TC Schrobenhausen - TC Eichenau 4:5 – Das vermeintlich knappe Ergebnis täuscht ein wenig über den Spielverlauf hinweg. Schon nach den Einzeln lagen die Gäste aus Eichenau mit 4:2 in Front. Daniel Classen, Alexander Claus und Lennard Wäsch hatten auf den Positionen vier bis sechs souveräne Zwei-Satz-Siege hingelegt. Und als auch Mannschaftsführer Benjamin Classen im Spitzeneinzel mit 6:3, 6:7, 10:5 die Oberhand gegen den Slowenen Crtomir Gobec behielt, war der Wille der Gastgeber gebrochen. Daran, den 2:4-Rückstand aufzuholen, glaubten die Schrobenhausener nicht mehr. Die Doppel wurden deshalb gar nicht mehr ausgetragen. Zwei davon wurden zu Gunsten der Gastgeber gewertet, eines für die Eichenauer. Die bleiben Spitzenreiter TC Friedberg damit weiter auf den Fersen.

TC Schießgraben Augsburg - TC Puchheim 9:0 – Der Puchheimer Durchmarsch in der Landesliga 2 ist mit einem Paukenschlag zu Ende gegangen. Gegen eine extrem verstärkte Augsburger Mannschaft waren die Puchheimerinnen chancenlos. Nur Jessica Happach gelang es in den Einzeln, den Gastgeberinnen zumindest einen Satz abzutrotzen. In den übrigen Partien gab es für die Gäste nichts zu holen. In den Doppeln lief es zwar etwas besser – immerhin zwei der drei Partien wurden erst im Match-Tiebreak entschieden – aber am Ende behielten auch hier die Gastgeberinnen immer die Oberhand. Das Rennen um die Meisterschaft ist damit wieder völlig offen.

Südliga 1

SV Lohhof - TC Gernlinden 1:8 – Einen ganz großen Schritt in Richtung Klassenerhalt hat der TC Gernlinden gemacht. Dank des Siegs über Lohhof müsste nun schon alles schief gehen, damit der TCG von den bislang noch sieglosen Lohhofern und Lauterbachern eingeholt wird. Dabei hatte der SVL genau das bereits am Sonntag versucht. Mit den beiden Kroaten Karlo und Lovro Suevich an den Positionen eins und zwei gingen die Gastgeber stark aufgestellt in die Partie. Es half nur nicht. Zwar unterlag TCG-Cheftrainer Georg Fleischmann Karlo Suevich im Spitzeneinzel. Doch alle anderen Partien gingen an die Gäste. Zu den Doppeln trat Lohhof dann gar nicht mehr an.

TC Pasing - TC Puchheim II 3:6 – Eine Premiere feierte die zweite Garde des TC Puchheim. Zum ersten Mal in dieser Saison endete ihre Partie nicht mit 5:4 oder 4:5. Schon nach den Einzeln führten die Gäste dank Siegen von Heidi Daunhauer, Michaela Hofmann, Julia Schmid und Sabrina Lipp mit 4:2. Weil die Gäste dann auch in zwei Doppeln nichts anbrennen ließen, musste das Team um Mannschaftsführerin Nina Gasteiger endlich einmal nicht bis zum Schluss zittern. (Thomas Benedikt)

Auch interessant

Kommentare