+
Verloren zum Saisonauftakt denkbar knapp: Die Frauen des SC Garmisch-Partenkirchen / TSV Farchant

„Durchwachsen“

Hambergers Partenkirchnerinnen unterliegen dem SC Huglfing II zum Auftakt 

  • schließen

Mit Schwung und Druck sind die Spielerinnen in die Partie gegangen, das hat Coach Hamberger gefallen. Am Ende aber verlor die SG Garmisch-Partenkirchen/Farchant gegen die Zweite des SC Huglfing mit 0:1.

Hambergers Fazit für den Saisonauftakt: „Durchwachsen.“

„Waren zu ungenau im Abschluss“

Die Chancenverwertung seiner ersatzgeschwächten Elf ließ zu wünschen übrig, kritisiert er. Immer wieder kamen die Spielerinnen gefährlich durch, „waren aber zu ungenau im Abschluss“. In der 23. Minute erzielte Jessica Habicht mit dem ersten gelungenen Torschuss die Führung für die Gastgeberinnen. Die Begegnung wurde ausgeglichener mit leichten Vorteilen für die SG. Beide Teams kamen zu Gelegenheiten, wirklich torgefährlich aber wurde es nie. Gerade zum Ende der Partie hin lag der Ausgleich in der Luft. Doch die Kräfte schwanden: Bei der SG machte sich bemerkbar, dass nur eine Spielerin auf der Ersatzbank zur Verfügung stand – ganz anders als bei Huglfing.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschungs-Debüt: Martina Ostler (21) startet  in Levi erstmals im Ski-Weltcup
Endlich mal wieder eine positive Nachricht aus dem Frauen-Skisport im Werdenfelser Land: Martina Ostler (21) hat sich für den Weltcup-Slalom in Levi qualifiziert und …
Überraschungs-Debüt: Martina Ostler (21) startet  in Levi erstmals im Ski-Weltcup

Kommentare