Zwei Männer stehen vor einem Berg
+
Sind gut gewappnet für die Austragung des diesjährigen Hörnlelaufs und der Deutschen Berglaufmeisterschaft: (v.l.) Vorsitzender Marcus Shaw und sein Stellvertreter Michael Clever.

Doppelter Grund zur Freude

SC Bad Kohlgrub organisiert heuer Hörnlelauf und Deutsche Berglaufmeisterschaft

Der SC Bad Kohlgrub veranstaltet heuer zum 40. Mal den Hörnlelauf. Zudem ist der Klub auch Ausrichter der Deutschen Berglaufmeisterschaft.

Bad Kohlgrub – 7 Kilometer Bergstrecke – 640 Meter Höhenunterschied – 1,4 Kilometer Asphalt – 5 Kilometer Forststraße – 0,6 Kilometer Bergpfad. Das sind die Eckdaten zum Hörnlelauf, der heuer am 18. September das 40. Mal stattfindet. Besonders ist dieses Mal, dass der Skiclub Bad Kohlgrub zeitgleich mit seinem Klassiker auch die 1. Deutsche Berglaufmeisterschaft ausrichtet – der Startpunkt an der Dorflinde mitten im Ort und die Laufstrecke sind identisch.

Während zum traditionellen Hörnlelauf Hobbyathleten willkommen sind, gelten als Voraussetzungen zur Teilnahme an der Meisterschaft Vereinszugehörigkeit und Startpass. Die erste Deutsche Meisterschaft im Skifahren veranstaltete der SC Bad Kohlgrub vor 113 Jahren – es waren zugleich die ersten Skimeisterschaften auf bayerischem Boden überhaupt. „Das ist die zweite Deutsche Meisterschaft, die wir jetzt hier ausrichten dürfen, und das freut mich. Besonders, weil die drei Events, 150 Jahre Moorheilbad Bad Kohlgrub, 40 Jahre Hörnlelauf und die Ausrichtung einer Deutschen Meisterschaft, zusammenfallen“, berichtet Michael Clever, stellvertretender Vorsitzender und Hauptorganisator im achtköpfigen Vorbereitungsteam des Großevents.

Es ist wichtig, dass wir als kleiner Klub zeigen, dass wir so etwas auf die Füße stellen können

Marcus Shaw

Seit Anfang April treffe sich das Team im zweiwöchigen Rhythmus per Videokonferenz. „Jeder hat seine Aufgabenbereiche, die er abdecken muss“, erklärt der Vorsitzende des SC Bad Kohlgrub, Marcus Shaw. Er kümmere sich um Themen wie Beschallung und Absperrungen oder die Kommunikation mit dem Landratsamt bezüglich Straßensperrungen, andere um das Sponsoring oder die Pressearbeit. „Wir haben über das Ausrichten der Bayerischen Berglaufmeisterschaften Erfahrung sammeln können. Damit geht für den Verein eine große Aufgabe und Pflicht einher. Es ist wichtig, dass wir uns da positionieren und als kleiner Klub zeigen, dass wir so etwas auf die Füße stellen können.“

Auch wenn das Hörnle als beliebter Familienberg mit einer grandiosen Aussicht bekannt ist, hat es die Strecke in sich. „Der Lauf ist anstrengend und sehr spezifisch, da er direkt nach dem Start steil beginnt. Der Puls steigt sofort an – das vergisst man als Läufer nicht“, erzählt der mehrfache Weltmeister im Winter- und Crosstriathlon Hans-Peter Grünebach aus Polling, der 2020 den Sieg in der Klasse M70 errungen hatte.

Hörnlelauf in Bad Kohlgrub: Corona-Testzentrum direkt vor Ort

Die Veranstalter, die schon im vergangenen Jahr mit einem ausgeklügelten Hygienekonzept Lauf und Siegerehrung erfolgreich durchgezogen hatten, zeigen sich für September zuversichtlich, wie Clever betont: „Wir haben uns mit dem Landesverband und dem Deutschen Leichtathletikverband abgestimmt und sehen keine Probleme. Zumal wir auch von unserer Bergwacht unterstützt werden, die am Tag vor dem Start hier ein Corona-Testzentrum einrichten wird.“ Läufer, die am Veranstaltungstag anreisen, müssen einen aktuellen Coronatest oder ihren Impfpass vorlegen.

Anmeldungen für den Hörnlelauf sind schon jetzt über die Homepage des Skiclubs unter www.skiclub-bad-kohlgrub.de möglich. Ab der zweiten Juliwoche dann können sich Teilnehmer für die Deutsche Berglaufmeisterschaft auf dem Leichtathletikportal www.ladv.de registrieren.
Von Birgit Schwarzenberger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare