1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Garmisch-Partenkirchen

BFV lässt trotz steigender Inzidenzzahlen in ganz Bayern weiterspielen

Erstellt:

Kommentare

In Bayern wird der Ball vorerst weiterrollen.
In Bayern wird der Ball vorerst weiterrollen. © Michalek

BFV lässt trotz steigender Inzidenzzahlen in ganz Bayern weiterspielen. Anders als in anderen Bundesländern wird in Bayern weiter Fußball gespielt.

Anders als in den Bundesländern Bremen, Hamburg und Saarland, die den Spielbetrieb im Amateurfußball aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen inzwischen wieder unterbrochen haben, wird in Bayern weiterhin der Ball rollen. Das ergab eine Tagung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV). Seit dem Re-Start im Amateurfußball am 19. September dieses Jahres wurden über 85 Prozent aller angesetzten Partien auch gespielt. Zuletzt häuften sich jedoch die coronabedingten Absagen. Seit vergangener Woche können Vereine aus einer Region mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 50 ihre Spiele kostenlos verlegen. Selbiges gilt für Teams, die nicht in Gebiete mit solch hohen Werten reisen wollen.  mbu

Auch interessant

Kommentare