1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Garmisch-Partenkirchen

1. FC testet gegen 1860 München

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Mayr

Kommentare

null
FC-Trainer Christoph Saller © Andreas Mayr

Garmisch-Partenkirchen - Ein Schmankerl für alle Fußball-Fans der Region. Am Mittwochabend testet der 1. FC Garmisch-Partenkirchen gegen das U19-Bundesliga-Team der Löwen.

Das ist mal ein Kracher in der Vorbereitung: Die A-Junioren-Bundesliga-Mannschaft des TSV 1860 München gastiert am heutigen Mittwoch am Gröben – und fordert das Kreisliga-Team des 1. FC Garmisch-Partenkirchen. Anstoß der Partie ist um 19 Uhr. 

An die große Überraschung – sprich einen Sieg gegen die Jung-Löwen – will der 1. FC gar nicht glauben. Trainer Christoph Saller will „so lange wie möglich die Ordnung halten und den Gegner nicht abschließen lassen“. Dann wäre er schon zufrieden. Trotzdem keine leichte Aufgabe. Technisch, taktisch und spielerisch agiert das 1860-Team von Trainer Josef Steinberger (früher Jugendleiter in Ingolstadt) auf Spitzen-Niveau. Die hochklassige Trainingseinheit solle dem 1.FC zeigen, „wie flott es im Fußball gehen kann“, betont Saller. 

Vergangene Saison spielten die 60er in der Süd-Staffel der U19-Bundesliga gegen den Abstieg, hielten letztlich aber mit zwei Vorsprung die Liga. Problembereich war dabei die Offensive. In 26 Spielen erzielte der TSV 38 Tore. Zum Vergleich: 39 Gegentore der Münchner bedeuteten im Liga-Vergleich Platz drei.

Auch interessant

Kommentare